"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet...

Nach unten

"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... Empty "Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet...

Beitrag  Iwi am Mo 08 Apr 2019, 00:09

"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ......

......das sagt mein Frauchen ganz oft, und ich finde, da hat sie unbedingt recht. In meiner ersten Happy-End-Geschichte hatte ich ja versprochen, dass ich wieder etwas von mir hören lasse. Hab' ich nicht vergessen, wirklich nicht, aber entweder war ich zu beschäftigt oder mein Frauchen, denn sie muss meine Erlebnisse ja zu Papier bzw. auf den Bildschirm zu bringen pc . Und wenn alles gut läuft, weiß sie noch, wie man das macht, vor allem das mit den Bildern...., und davon haben wir nur ein paar von den gaaanz vielen für Euch rausgesucht. Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte ich noch viel mehr eingestellt, aber Frauchen meinte, es sind jetzt schon viel zu viel. Sollte es so sein, klickt einfach weiter, irgendwann kommt dann ja auch mal Text  denken1 .

Also, nun bin ich  schon mehr als ein Jahr und sechs Monate nicht mehr Lapo sondern Mailo, Mailo Winter.

"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... 35464372uq

Und es  geht mir gut, richtig gut!! Eigentlich wäre damit ja schon alles gesagt und ich könnte mich wieder um meine "Pflichten" kümmern, nämlich auf Haus, Garten und natürlich meine Menschen aufpassen, Nachbar's Katze vom Grundstück jagen hund und katz , pünktlich zum Essen kommen durst  und auf keinen Fall zulassen, dass Rocky, unser dicker, roter Hauskater meinen Platz auf dem Sofa belegt, aber so einfach will ich's  mir dann doch nicht machen und ein bißchen ausführlicher berichten.

Dass ich ganz großes Glück hatte, habt Ihr ja schon in meiner ersten Geschichte gelesen. Ich liebe mein Frauchen, verstehe mich gut mit Cinja und inzwischen sogar mit Rocky,  ich liebe den Garten,  vor der offenen Haustür auf meiner roten Decke zu liegen, mitzubekommen, was drinnen und draußen so passiert oder ab und zu auch ein kleines Nickerchen zu machen, doch am meisten liebe ich mein Herrchen:  

"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... 35438352cy


"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... 35464380qx




Frauchen sagt dann immer: "Wahre Liebe gibt's eben nur unter Männern!". Neidisch ist sie aber nicht, denn ich schmuse ja auch ganz oft mit ihr.

"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... 35464591tg



Cinja kommt natürlich auch nicht zu kurz, hier wird alles ganz gerecht aufgeteilt, auch die Streicheleinheiten.

"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... 35465454um


Trotzdem habe ich die schöne Zeit bei meiner Pflegemama Ilka und meinen beiden guten Freunden Pumi und Momo nicht vergessen. Ganz oft denke ich daran, wie sehr sie mir geholfen haben, mich in dem fremden Land mit den fremden Menschen und den vielen unbekannten Dingen zurechtzufinden. Frauchen schickt ganz oft Fotos von mir, damit ich nicht vergessen werde, aber das passiert sowieso nicht, weil meine Pflegemama und mein Frauchen sich ganz einig darüber sind, dass ich ihre "gemeinsame große Liebe" bin.

Als ich in mein neues Zuhause eingezogen bin, war es ja schon September und die schöne Zeit mit Freigang im Garten wann immer ich wollte, war leider bald vorbei., und bei "Schlackerwetter", wie man hier zu Regen und Sturm sagt,  hat Frauchen darauf bestanden, dass die Tür zu bleibt. Viel lieber wäre ich natürlich draußen geblieben; ich bin ja ein Setter und Regen macht mir nichts aus, und auf einen Regenmantel hätte ich auch verzichten können, aber Cinja hat "Pfoten-Arthrose" und kann feuchtes und kaltes Wetter nicht so gut vertragen. Deswegen hat Frauchen nicht nur für sie, sondern gleich für uns beide Regenmäntel gekauft. Finde ich zwar nicht so chic, aber aus Solidarität mit Cinja trage ich den Regenmantel mit Würde, und außerdem ist es gar nicht so schlecht, wenn der Rücken bei "Schlackerwetter" trocken bleibt.

"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... 35464795ns



Und dann kam der Winter (kein Wunder, der wohnt ja sogar im Haus :-)!!.Nein, Spaß beiseite......, eines Morgens war draußen alles weiß,!! Schnee..... super!! Und dann gleich so viel!! Da musste ich natürlich sofort raus und den Schnee begrüßen. Frauchen hatte natürlich sofort wieder die Kamera parat, um alles zu dokumentieren.

"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... 35422086pu




"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... 35464722ij
Suchbild!! Wer findet Mailo?

Doch wie es hier oft ist, so schnell wie der Schnee gekommen ist, so schnell ist er auch wieder verschwunden. Aber ein paar Tage später haben wir einen Ausflug zum Meißner gemacht, der ist 780 Meter hoch, und da haben wir dann doch noch ein bißchen Schnee erwischt.

"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... 35464738qu

"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... 35464726zf

Hat das Spaß gemacht! Durchgefroren, völlig verdreckt (meinte Frauchen jedenfalls), aber zufrieden und glücklich sind wir von unserem Ausflug in den Schnee nach Hause gefahren.
Zuhause angekommen hieß es dann: "Ab in die Dusche"!. Cinja hätte fast einen Herzinfarkt bekommen, denn schon Pfotenputzen ist für sie Strafe, geschweige denn, ganz naß machen!!. Ich fand's toll, lauwarmes Wasser, anschließend warmer Wind aus dem Föhn, am liebsten wäre ich auf der Stelle eingeschlafen, habe es dann aber doch vorgezogen, mir den Platz vor'm warmen Ofen zu sichern.


"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... 35416064lg


Wenn ich aber unbedingt doch mal raus musste, um nach dem rechten zu sehen, besteht Frauchen darauf , dass ich meinen "Wintermantel" anziehe. Und da sie kein bißchen mit sich reden lässt, füge ich mich eben!

"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... 35422099ji


Und dann......Frühling, endlich! Ich durfte wieder draußen sein, von morgens bis abends!

"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... 35464716ge

"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... 35403860gh

"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... 35465389vq

Dann kam der Sommer, ..... und was für einer!! Es war megaheiß, aber dank "Hilfsmitteln" haben wir ihn ganz locker überstanden haben:

"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... 35464664wi
Sommerfrisur!! Mindestens 5 Jahre jünger, findet Ihr nicht?

Wir hatten sogar einen eigenen Pool, doch der war für uns ein "Flopp", deswegen hat Herrchen ihn dann ganz für sich allein gehabt. Besser war dann doch schon die Idee mit dem Handtuch:

"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... 35421921oz

Am schönsten aber war es abends an der "Pfieffe". Eigentlich hätte es mir ja schon genügt, ein bißchen zu planschen und die Pfoten abzukühlen, aber Frauchen hat mich ganz doll ausgelacht und gemeint, ich wäre wohl doch kein echter Setter! Das war nicht nett und voll gegen meine Setterehre. Natürlich kann ich schwimmen, ... und zwar sehr gut!! Weil Frauchen so doll lachen musste, ist das Foto leider ein bißchen verwackelt ist. Bin aber trotzdem zu erkennen, oder?

"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... 35409274pg


Mit selbst gemachtem Hundeeis (sehr lecker!) hat Frauchen sich dann zu Hause für die Beleidigung entschuldigt.

"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... 35464621lp


Und abends Sonnenuntergang im Strandkorb,.... aber nicht ohne mich! Ein bißchen eng für Drei; oder? Habe ich mir übrigens gleich gedacht! Als Herrchen und Frauchen das dann eingesehen haben, hatte ich endlich den Platz für mich alleine!



"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... 35464782pu


Herrchen hat einen neuen "Outdoor"-Sessel. Groß genug für zwei, oder?
Wohl doch nicht so richtig, deswegen gehe ich lieber wieder runter, bevor Herrchen "blau" wird!

"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... 35465387vm

Und dann hatte er die Idee, aus alten Paletten für mich einen eigenen "Outdoor"-Sessel" zu bauen;  ist im letzten Sommer zwar noch nicht ganz fertig geworden, aber ich habe auf jeden Fall schon mal "probegeschlafen" und muss sagen, er ist bequem genug..... wenn er dann richtig fertig ist!!
     
"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... 35464642hp


Also, der Sommer war wirklich toll, wenn nur die vielen Gewitter nicht gewesen wären. Die haben mir furchtbar Angst gemacht, und nur auf  Herrchen's Schoß habe ich mich einigermaßen sicher gefühlt:

"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... 35464668ka
Warum alle so gelacht haben, weiß ich bis heute nicht!!

Übrigens habe ich inzwischen dafür gesorgt, dass es im Hause Winter feste Regeln gibt:

Morgens:
Schwanz-Trommelwirbel an der Sofalehne, schönstes "GutenMorgen-Grinsen" mit hochgezogenen Lefzen (darüber freut sich besonders Frauchen immer ganz doll!), danach erste  kurze Massage und Schlaf aus den Augen wischen. Anschließend Kopf vorstrecken, Halsband überstreifen lassen und ab in den Garten, erste Pipirunde, aber nur eine kleine. Dann nochmal auf's Sofa und ein kleines Schläfchen bis ungefähr 9 Uhr, für einen guten Start in den neuen Tag äußerst wichtig.
Mittags:
Leberwurstbrotzeit! Großes Glück für mich, dass Cinja ihre Arthrosetablette bekommen muß. Und da es bei uns keine Bevorzugung gibt und alle gleich behandelt werden,  genügt es, wenn ich mich neben sie setze und abwarte. Dann bekomme ich zwei, mit ein bißchen Glück auch drei kleine Bröckchen Leberwurstbrot ab. Leider funktioniert das nur mittags, weil es vom Tisch sonst nichts gibt! Komische Einteilung!!
Abends:
Nach dem letzten Garten-Pipigang ist es Zeit für eine "Ganzkörpermassage" von Herrchen. Dafür setze ich mich in Erwartungshaltung direkt vor ihn, schaue mich kurz um, und dann geht's los. Einmal durchkneten, aber bitte mit Gefühl!!

"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... 35403774vr

Zwischendurch:
Gassigehen, ausgiebige Ruhepausen, Futternäpfe leeren und lustige, manchmal auch schwierige, sog. Intelligenz-Spiele.Aber die gefallen mir nicht so gut, weil Cinja immer gewinnt (ist scheinbar eine ganz schlaue!!). Ballspielen dagegen finde ich super, weil ich nämlich sportlicher und schlanker:-) bin!!

Gelernt habe ich natürlich inzwischen auch so einiges, obwohl wir meine "Ausbildung" bei Martina (ich habe ja schon berichtet)  unterbrechen mussten , weil Herrchens Mama schwer krank geworden ist und Pflege brauchte. Aber wir haben zu Hause fleissig weiter geübt, und inzwischen klappt das Zurückkommen auf Pfiff an der Schleppleine ganz gut (wenn ich will!!), "Sitz" und "Bleib" sind auch kein Problem hunde1 , nur das Laufen ohne Leine müssen wir noch üben, weil ich ganz tief in mir eine große Jagdleidenschaft fühle. Komischerweise kann ich dadurch draußen ganz schlecht hören, meine Ohren sind dann immer auf "Durchzug",  besonders wenn ich eine Spur in der Nase habe.
Deswegen muss ich wohl ab Sommer wieder die Schulbank drücken, habe ich jedenfalls so am Rande mitgekriegt. Aber nicht nur deswegen, sondern auch, weil ich neuerdings an der Leine "rumrüpele"  motz , wie Frauchen es nennt, und das kommt wohl bei ihr und Herrchen nicht so gut an.

Und dann  gibt es doch noch was, worüber ich ganz stolz bin und was Ihr unbedingt wissen müsst: Ein kleines Wunder ist geschehen, jedenfalls für Herrchen und Frauchen!.Aber das kann Frauchen Euch selber erzählen, ich muß jetzt erstmal raus und kontrollieren, ob noch alles in Ordnung ist!

Falls wir uns nicht mehr sehen, ganz viele liebe Grüße, bleibt schön gesund und passt auf alle Fellnasen gut auf. Bis zum nächsten Mal dann - EuerMailo

"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... 35465352og


Und damit ist er wieder raus in den Garten, unser süßer "Outdoor"-Hund!

Sehr gern mache ich hier weiter und erzähle Euch von dem "kleinen Wunder", doch eine Warnung vorweg: Wenn ich erstmal angefangen habe zu schreiben, kann ich so schnell nicht mehr aufhören. Sollte Euch also mein langer und ausführlicher Bericht  zu langweilig oder zu "langatmig" sein,... einfach weiter unten weiterlesen!!

Also, Autofahren mit unserem neuen Familienmitglied war anfangs ein ganz große Problem! Wir lieben Ausflüge und fahren gern öfter mal "ins Blaue", doch selbst kurze Fahrten waren für Mailo ein Gräuel, haben ihn gestreßt und völlig aus der Fassung gebracht. Nur wenn ich mit ihm auf dem Rücksitz gesessen habe, war es für ihn einigermaßen erträglich, doch das sollte auf keinen Fall zur Gewohnheit werden, zumal Cinja dann nur noch auf dem Vordersitz Platz hatte. Unmöglich, und auf keinen Fall eine Dauerlösung.
Erster Versuch:
Beide zusammen angeschnallt auf dem Rücksitz! Ging gar nicht, weil Mailo keine Sekunde ruhig war. Er hat nur gestanden, völlig unkontrolliert mal rechts, mal links, je nachdem wie weit der Gurt das zugelassen hat. Cinja hatte sich vor lauter Angst, dass er ihr auf ihre arthrosegeplagten Pfötchen tritt, schon ganz dicht an die Tür gequetscht. Also keine Lösung!
Zweiter Versuch:
Ladefläche hinten, Normalerweise eine einfache und bequeme Transportmöglichkeit, doch nicht für Mailo! Keine Sekunde hat er stillgelegen, hat mal links, mal rechts versucht, sich durch's Gitter zu zwängen, dass mir vor lauter Angst, dass er sich stranguliert, fast das Herz stehen geblieben ist. Getropft  hat er wie ein Kieslaster und Cinja, die ihren Platz auf dem Rücksitz hatte, mit seiner Unruhe fast zur Verzweiflung gebracht. Auch keine Lösung!
Dritter Versuch:
Alubox, nach Meinung von Fachleuten die sicherste Transportmöglichkeit für Hunde. Also,  Alubox gekauft und vorschriftsmäßig auf der Ladefläche befestigt. Mag sein, dass das eine sichere Transportmöglichkeit ist, war aber keine Option für Mailo! Allein das "Rein und Raus". hat uns an die Grenzen gebracht, war nur zu zweit  zu schaffen und bestenfalls eine Belustigung für die Nachbarn, denn so schnell wie er  in der Box war, so schnell war er wieder draußen! Wenn es dann nach etlichen Versuchen endlich gelungen war, das Gitter zu schließen, ohne größeren Schaden bei  Hund und Menschen anzurichten, hat er vor Angst gezittert wie Espenlaub und sich erst nach Stunden wieder beruhigt. Das wollten wir unserem süßen Italiener aber keinesfalls antun. Also.....
Vierter Versuch:
Ob er vielleicht entspannter ist, wenn er näher bei uns ist? Das war die Frage, denn die  Alubox stand ja ganz hinten auf der Ladefläche! Also haben wir die Box gegen eine große Kunststoffbox (Flugbox) getauscht, eine Rückenlehne umgeklappt und die Box dann direkt hinter den Fahrersetz gestellt. Doch trotz sämtlicher Spanngurte, die wir auftreiben konnten, ist es uns nicht gelungen, die Box vernünftig und vor allem sicher zu befestigen. Außerdem war der Platz für Cinja auf dem verbliebenen Teil des Rücksitzes so beengt, dass sie sich kaum bewegen konnte. Mailo war in der Box zwar etwas ruhiger, trotzdem aber nur mit vielen guten Worten und unter leichtem Zwang zu bewegen, die Box zu besteigen. Also, eine Dauerlösung keinesfalls!

Wochenlang haben wir uns den Kopf zerbrochen, doch dann hatten wir die Lösung, es war unser ....
Fünfter (und hoffentlich letzter) Versuch:
Mein Mann hat im Keller ein stabiles Netz gefunden (ein Trennnetz, das mal in einem Kombi eingebaut war). Und das war "des Pudels Kern", also in unserem Fall die Lösung. Für den Rücksitz haben wir eine Schondecke , die auch die Lücke zwischen Vorder- und Rücksitz überdeckt, so dass es hinten eine schöne, große Liegefläche gibt , und hier haben wir das Netz so angebracht, dass es nun ein kleineres "Abteil" für Cinja gibt und ein größeres für Mailo. Schon nach ganz kurzer Eingewöhnungszeit hat sich unser Großer vor'm Autofahren nicht mehr gefürchtet; im Gegenteil, er geniesst selbst lange Autofahrten und ist tiefenentspannt. Ohne Probleme steigt er ein bzw. lässt sich reinheben, legt sich sofort hin und kuschelt am liebsten seinen Kopf auf sein "Kisschen", das auf der Mittelarmlehne liegt, so dass er alles im Blick hat..... bis er eingeschlafen ist......

"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... 35465384sx




.... doch nicht ohne vorher zu kontrollieren, ob Herrchen auch angeschnallt ist:

"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... 35465354pc



Wie froh wir sind, dass unser süßer Italiener endlich gelernt hat, dass Autofahren Spaß macht, könnt Ihr Euch sicher denken!

Und auch so manch andere Dinge hat er erstaunlicherweise sehr schnell gelernt, z.B. Gaststättenbesuche. Das haben wir im Sommer das erste Mal probiert und waren erstaunt, wie ruhig und entspannt er unter dem Tisch gelegen hat.. Nur die Bedienung musste er natürlich begrüßen, er weiß ja schließlich, was sich gehört.

Allerdings gibt es auch etwas, dass uns nicht gefällt und uns ziemlich erschreckt hat. Seit einiger Zeit gebärdet Mailo sich wie wild, wenn er Artgenossen begegnet, bellt wütend, geht an der Leine hoch und ist außer sich! Und das nicht nur bei großen und/oder schwarzen Hunden, wie wir anfangs vermutet haben, sondern auch bei ganz kleinen und harmlosen. Mit anderen Hunden aus der Nachbarschaft wiederum versteht er sich gut, begrüßt sie freudig und spielt mit ihnen.
Anfangs dachten wir, er verhält sich nur so, wenn Cinja dabei ist und er sie vielleicht mit diesem Macho-Gehabe beschützen will, doch auch wenn wir mit ihm allein unterwegs sind, ist es nicht anders. Also wird er ab nächsten Monat wieder einen "Benimm-Kurs" bei Martina besuchen müssen, damit er wieder daran erinnert wird, wie ein "Setter" sich zu benehmen hat!

Inzwischen ist er schon zehn Jahre alt, wir lieben ihn sehr und haben es keine Sekunde bereut, uns vor anderthalb Jahren für diesen "Setteropi", denn das war er ja mit seinen damals neun Jahren schon, entschieden zu haben. Er ist einfach einzigartig, ein Herzensbrecher, der seine Fangemeinde stetig vergrößert und mit seinem sanften Wesen, seinen wunderschönen, dunklen Augen und seinem seidenweichen Fell jeden, der ihm begegnet auf Anhieb um die Pfote wickelt.

Der letzte Check bei der Tierärztin hat bestätigt, dass er gesund und fit ist, und wir beten jeden Tag, dass es noch lange so bleibt. Das Herz geht uns auf, wenn wir sehen, wie er voller Lebensfreude mit seinem Ball oder seiner "Krake" durch den Garten fegt, die Treppen mit einem Satz nimmt, statt jede Stufe einzeln und "gesittet", wie es sich gehört.  

Wenn er dann abends müde und ausgepowert, aber glücklich und zufrieden seinen Platz auf seinem oder unserem Sofa einnimmt, ist seine kleine Welt in Ordnung,.... und unsere auch!

Jeden Tag amüsieren wir uns aufs Neue über seine merkwürdigen Schlafstellungen, wie er sich im Schlaf die Ohren zuhält oder die Erlebnisse des Tages mit Zappeln, Knurren oder wilden Zuckungen verarbeitet.

"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... 35416136mf

Dann wissen wir: Er ist ein glücklicher, zufriedener Hund, und wir wünschen uns nichts mehr, als ihn noch einige gesunde und glückliche Jahre bei uns zu haben, damit Ihr irgendwann wieder eine "Happy End"-Geschichte von Mailo lesesn könnt.  Drückt uns die Daumen!  daumendrueck  daumendrueck  

Seid alle ganz, ganz herzlich gegrüßt von uns allen, besonders natürlich von Mailo, unserem "Outdoor"-Hund, und vor allem: Bleibt gesund!!

"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... 35409387rr
Iwi
Iwi
Traumtänzer

Beiträge : 6
Anmeldedatum : 07.08.17
Alter : 67
Ort : Spangenberg OT Bergheim

Nach oben Nach unten

"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... Empty Re: "Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet...

Beitrag  Frau Wuff am Mo 08 Apr 2019, 13:47


Lieber Mailo ... Du hübscher Herzensbub caro
da hast Du ja einen ganzen Roman mit Deinem Frauchen geschrieben lol!
und was habe ich gemacht grins ...
Ich habe mir nach den ersten Zeilen einen Kaffee gekocht
und dann alles gemütlich durchgelesen und die schönen Fotos von Dir angeschaut.
So hast Du mir eine richtig schöne Pause beschert lol!

Du hast ja Dein Frauchen und Herrchen ganz schön in *Atem gehalten*
und mit viel Liebe und Geduld haben sie mit Dir gearbeitet.
Du hast nun ein so wunderschönes Zuhause und wirst innig geliebt.
Es war so schön zu lesen, wie Ihr alles gemeistert habt
und bleib ja lange gesund und munter,
damit Ihr noch viele schöne gemeinsame Jahre geniessen könnt.
Frau Wuff
Frau Wuff
Hinterherrenner

Beiträge : 2148
Anmeldedatum : 17.05.13
Alter : 59
Ort : Weserbergland-NRW

Nach oben Nach unten

"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... Empty Re: "Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet...

Beitrag  Jenny am Mo 08 Apr 2019, 14:33

Lieber Mailo,

voller Genuß schau ich Deine Bilder an, wie schön Du bist lieb ….. und lese aus Deinem Leben lieb .

Schön, einfach nur schön engel . Mein Schatz, da hast Du das gaaaanz große Los gezogen!

Wir wünschen Dir und Deinen lieben Menschen noch ganz viele, wunderbare Jahre zusammen drück Danke
Jenny
Jenny
Schuhputzer

Beiträge : 829
Anmeldedatum : 05.01.14
Alter : 54

Nach oben Nach unten

"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... Empty Re: "Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet...

Beitrag  Wurmtaler am Mo 08 Apr 2019, 17:19

Was für ein toller Bericht von Mailo und Frauchen, einfach wunderbar!

Und zur Bemerkung
"Wenn ich erstmal angefangen habe zu schreiben, kann ich so schnell nicht mehr aufhören ...." nur Folgendes:

Also jetzt am Ball bleiben, keine Pause mehr einlegen, und die nächsten Beiträge nicht mehr durch Jahre, höchstens durch Jahreszeiten getrennt!

--Andreas mit Bella und Penny sowie Simba
Wurmtaler
Wurmtaler
Pfützenwegwischer

Beiträge : 142
Anmeldedatum : 17.10.13
Alter : 62
Ort : Kohlscheid

Nach oben Nach unten

"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... Empty Re: "Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet...

Beitrag  Robb am Fr 12 Apr 2019, 12:17

Hallo Mailo, da hast Du es aber ganz toll getroffen!

So ein herzerwärmender und langer Bericht ist es geworden, traumhaft und weiter so!

Robb
Traumtänzer

Beiträge : 18
Anmeldedatum : 24.10.18

Nach oben Nach unten

"Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet... Empty Re: "Wie schnell doch die Zeit vergeht!" ...... Mailo (früher Lapo) berichtet...

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten