Milli ist zu Hause angekommen

Seite 6 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Milli ist zu Hause angekommen

Beitrag  Gast am Fr 19 Sep 2014, 20:18

Mini-Rudel schrieb:Falls es Karten für das Konzert geben sollte: Ich würde schon mal gerne eine reservieren lassen.

Karten werden nur zusammen mit Ohropax verkauft. Der Erlös kommt selbstverständlich HPiN zugute. Vielleicht beim nächsten Sommerfest? hihi

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Milli ist zu Hause angekommen

Beitrag  Julie am Fr 19 Sep 2014, 22:22

Ach die kleinen haben doch was wenn die als Hunde gehalten werden caro
avatar
Julie
Pflegestellenversager

Beiträge : 1753
Anmeldedatum : 09.02.13
Alter : 45
Ort : Altenbach/England

Nach oben Nach unten

Re: Milli ist zu Hause angekommen

Beitrag  Gast am Sa 20 Sep 2014, 12:06

Julie schrieb:Ach die kleinen haben doch was wenn die als Hunde gehalten werden caro


Julie!!!!!!!!  angry  angry  angry  kloppe1 motz motz motz

DAS SIND HUNDE, die werden nicht nur ALS Hunde gehalten! pfeif

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Milli ist zu Hause angekommen

Beitrag  Julie am Sa 20 Sep 2014, 12:38

umarm
avatar
Julie
Pflegestellenversager

Beiträge : 1753
Anmeldedatum : 09.02.13
Alter : 45
Ort : Altenbach/England

Nach oben Nach unten

Re: Milli ist zu Hause angekommen

Beitrag  Frau Wuff am Sa 20 Sep 2014, 14:06

Julie schrieb:Ach die kleinen haben doch was wenn die als Hunde gehalten werden caro

Pfffffffffffffffffffffffff ....     da möchte ich aber auch protestieren !!!!!
Unsere Zwergis sind *genausoviel* Hund, wie die großen Wuffels ... jawoll   ... !!!!!!

Nur viiiiiiel praktischer   , Frau kann sie auf den Arm nehmen,
wenn Gefahr in Verzug ist und immer überall reinschmuggeln. lol!

Julie ... das war doch wohl nur ein netter *Verschreiber* oder  
avatar
Frau Wuff
Sturmerprobt

Beiträge : 1869
Anmeldedatum : 17.05.13
Alter : 58
Ort : Weserbergland-NRW

Nach oben Nach unten

Re: Milli ist zu Hause angekommen

Beitrag  Gast am Sa 20 Sep 2014, 15:06

Ich glaube, Julie wollte damit nur sagen, dass wir unsere Zwerge als Hund anerkennen, und sie nicht - wie manch andere - vermenschlichen oder mit einem Kuscheltier verwechseln! Da mag ein wenig Sprachbarriere mitspielen zwinkern knuddel

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Milli ist zu Hause angekommen

Beitrag  Julie am Sa 20 Sep 2014, 15:57

Martina - du verstehst mich DANKE knuddel

avatar
Julie
Pflegestellenversager

Beiträge : 1753
Anmeldedatum : 09.02.13
Alter : 45
Ort : Altenbach/England

Nach oben Nach unten

Re: Milli ist zu Hause angekommen

Beitrag  Frau Wuff am Sa 20 Sep 2014, 19:06

knuddel Ich weiß doch, daß Julie es lieb meint zwinkern
und habe ja auch eher *scherzhaft* geantwortet.



avatar
Frau Wuff
Sturmerprobt

Beiträge : 1869
Anmeldedatum : 17.05.13
Alter : 58
Ort : Weserbergland-NRW

Nach oben Nach unten

Re: Milli ist zu Hause angekommen

Beitrag  Gast am Do 25 Sep 2014, 20:24

Ich wollte ja berichten, wie und ob die Milchsäurebehandlung bei Milli anschlägt oder nicht. Momentan stellt sich zumindest schon ein kleiner Erfolg ein: Ich habe morgens keine Seenlandschaft mehr im Haus freu und meine Hosen bleiben beim Kuscheln auch trocken grins1 Es ist aber wohl auch darauf zurückzuführen, dass Milli nun deutlich weniger trinkt. Der Wassernapf ist jetzt abends nur noch zu einem Drittel leer, und nicht wie zuvor 1 1/2 Näpfe in Spitzenzeiten! Das Pfotenlecken ist auch deutlich weniger geworden, v.a. nachts höre ich kein Geschmatze mehr rose1 Aber auch tagsüber ist es schon weniger geworden, v.a. weniger hysterisch, auch die Nägel werden momentan nicht gekaut. Insgesamt ist Milli ruhiger geworden, alles läuft gemächlicher ab, wirkt weniger "getrieben". Mein Hoschpes wird langsam gemütlicher, auch beim Fressen. Wie es weiter geht, ob sich da noch etwas bessert, das werde ich in der kommenden Zeit berichten.
Gestern hatten wir einen unschönen Vorfall: Pancho, der Nachbarshund, ein Rottweiler, hat sich Milli geschnappt. Er war wie immer ohne Leine unterwegs. Leider konnte ich ihn hinter der Hecke um die Ecke nicht sehen und Milli hatte lange Leine schäm . Und da hatte er Milli mal ratzfatz im Maul. Gott sei Dank ist nichts passiert, aber Milli und ich hatten einen Mordsschreck, während Panchos Besitzerin nur grinste und meinte, er hätte Milli ja nichts getan Suspect Hmmmm, ja, wenn man es so sieht kopfklatsch Deshalb hat auch die Nachbarshündin ein getackertes Ohr von ihm und ich kenne noch weitere Übergriffe. Ach, und als Neuzuzug auf dem Land muss man wohl besser still sein. Klar, dass Pancho heute wieder ohne Leine gelaufen ist. wütend

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Milli ist zu Hause angekommen

Beitrag  Frau Wuff am Do 25 Sep 2014, 20:45

daumenhoch Erstmal super, daß es der kleinen Millimaus besser geht und die Milchsäurebehandlung so toll wirkt.

Aber bei Deinem Erlebnis mit dem Nachbarhund geht mir doch die *Hutschnur* hoch schock

Ich habe nichts gegen Rottis, nur eine große Achtung davor und bin sehr vorsichtig,
wenn ich Ihnen begegne, da ich sowohl Beisser, als auch die netten Rottis kenne.
Aber allein die Vorstellung, daß unsere Zwergis in der großen Schnute verschwinden schock schock schock
und dann noch die Besitzer so unbedacht darüber hinwegsehen, auch wenn mal nichts passiert ist .... da könnte ich auch  axe

Rücksicht und ein bißchen mehr Achtsamkeit kann man auch von *alteingessenen* Dörfler erwarten ... ist doch wahr.  Suspect

Der tut nichts, der hat das noch nie gemacht ....  hammer
avatar
Frau Wuff
Sturmerprobt

Beiträge : 1869
Anmeldedatum : 17.05.13
Alter : 58
Ort : Weserbergland-NRW

Nach oben Nach unten

Re: Milli ist zu Hause angekommen

Beitrag  Gast am Do 25 Sep 2014, 21:28

Frau Wuff schrieb:Der tut nichts, der hat das noch nie gemacht ....  hammer

Wenn es wenigstens so wäre.... wütend1 kugel

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Milli ist zu Hause angekommen

Beitrag  Melanie am Fr 26 Sep 2014, 13:32

martina567 schrieb:
Frau Wuff schrieb:Der tut nichts, der hat das noch nie gemacht ....  hammer

Wenn es wenigstens so wäre.... wütend1 kugel

Hallo Martina,

wir hatten so ein ähnlichen Vorfall mit unseren ehemaligen Hunden, Yorki und Husky. Ich ging mit beiden an der Leine spazieren, als eine Deutsche Dogge aus der Tür des Altenheim gestürmt kam und sofort unseren Husky (Rüde 64cm SH) gepackt hat, nicht auszudenken, wenn er erst unseren Yorki erwischt hätte. Zum Glück hatte ich unseren Bürgermeister als Zeugen, denn es gehörte in diesem Moment niemand zu dem Hund. Ich habe ihn beim Ordnungsamt gemeldet, und da schon mehrere Beschwerden vorlagen, mußte der Besitzer unter Polizeischutz den Hund mit nach Hause nehmen. Da im Altenheim die Türen nicht abgeschlossen werden dürfen, war es zu gefährlich den Hund länger dort zu halten. Also es bringt etwas, und schon hörte man dann im Dorf: " Ja, unseren Hund hat er auch schon gepackt"...und scheu dich nicht, wir sind auch nur "zugezogene". Jetzt waren es Hunde, beim nächsten mal vielleicht ein Kind...
avatar
Melanie
Pfützenwegwischer

Beiträge : 146
Anmeldedatum : 10.08.13
Ort : 376..

Nach oben Nach unten

Re: Milli ist zu Hause angekommen

Beitrag  Gast am Fr 26 Sep 2014, 15:05

Das Blöde ist, dass genau DIE Nachbarn den Übergriff live miterlebt haben, deren Hündin (großer Labbi-Mix) das Ohr durch Pancho getackert bekam. Und die zuckten auch nur mit den Achseln . Die sagen nichts, weil sie selbst Angst haben, dass man sich über ihren Hund beschweren könnte, weil er eben häufig und auch spät nachts noch laut bellt. Der Besitzer von Pancho läuft ja IMMER mit angeleintem Hund, nur die Frau nicht. Es ist ein älteres Ehepaar, und ich bin mir ziemlich sicher, dass die Frau (klein, ca. 70 und dünn) den Hund gar nicht halten könnte und sie ihn deshalb frei laufen lässt. pfeif Hier hackt eine Krähe keiner anderen das Auge raus, bevor nicht was Ernsthaftes passiert. Und man hat die elderly Lady wohl schon öfters darauf hingewiesen, dass es doch besser wäre, wenn der Hund im Dorf an der Leine geführt würde. Menschen gegenüber ist der Hund sehr freundlich, ich habe auch keine Angst vor ihm. Generell würde ich ihn auch nicht als hochgefährlich einstufen. Aber er lässt sich offensichtlich leicht provozieren und aus der Ruhe bringen. Pöbeln tut er nicht, und wenn, dann nur zurück. Wie gesagt, es war auch ein wenig meine Schuld, da Milli eben lange Leine hatte. So wie es mir die Nachbarin geschildert hat, sind beide mit aufgestelltem Nacken sofort auf sich los. Ich konnte Milli ja kein Kommando zum Vorbeilaufen geben, weil ich den Rotti nicht gesehen habe und auch nicht sehen konnte. Es waren Millisekunden......... Ich sah nur, wie Milli gerade wieder aus dem Maul von Pancho fiel, ich hatte nicht mal Zug auf der Leine. Das ist eine gaaaaanz blöde Ecke, weil man wirklich nichts sieht. Klar, wäre Pancho mein Hund, dann wäre er jetzt im Dorf ganz sicher an der Leine. Milli habe ich jetzt an der Ecke immer ganz kurz. Sollte der Rotti aber plötzlich vor mir auftauchen, dann weiß ich auch nicht wie das ausgeht....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Milli ist zu Hause angekommen

Beitrag  Gast am Mi 15 Okt 2014, 08:04

"Wir" haben Flöhe...... schäm pfeif und Gigi hat auch noch ne Flohallergie ohnmacht  Milli scheint die Viehcher nicht zu stören, sie kratzt eigentlich auch nicht.  Na ja, mal wieder Spot ons.... motz

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Milli ist zu Hause angekommen

Beitrag  Kerstin am Mi 15 Okt 2014, 08:43

Oh, das ist Mist.. Ich hoffe ihr bekommt die Flöhe schnell wieder raus Hi
avatar
Kerstin
Fellfriseur

Beiträge : 1050
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 36
Ort : Hattingen

Nach oben Nach unten

Re: Milli ist zu Hause angekommen

Beitrag  caro am Mi 15 Okt 2014, 12:17

Puuuh... ich drück die Daumen, daß ihr die Viecher schnell wieder loswerdet.

Nicht vergessen: Immer wieder saugen, saugen und nochmal saugen - die Decken täglich so heiß wie möglich waschen - und auch ruhig bevor du mit den Fellnasen spaziern gehst alles (Teppiche, Kissen, etc) mit Insektenspray ein sprühen und dann gut lüften während ihr weg seid.

So sind wir die Biester damals losgeworden!

_________________
Caro mit Ilva sitz und Ouzo wedel und Cookie, der Keks PSV  dog2

www.hundepfoten-in-not.de
avatar
caro
VIP

Beiträge : 4766
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 37

Nach oben Nach unten

Re: Milli ist zu Hause angekommen

Beitrag  Hüpfehund am Mi 15 Okt 2014, 15:04

caro schrieb:Puuuh... ich drück die Daumen, daß ihr die Viecher schnell wieder loswerdet.

Nicht vergessen: Immer wieder saugen, saugen und nochmal saugen - die Decken täglich so heiß wie möglich waschen - und auch ruhig bevor du mit den Fellnasen spaziern gehst alles (Teppiche, Kissen, etc) mit Insektenspray ein sprühen und dann gut lüften während ihr weg seid.

So sind wir die Biester damals losgeworden!

Geeenau: der grösste Feind des Flohs ist der Staubsauger!!!!

Als Umgebungsspray kann ich ADAP empfehlen - das überlebt kein Floh!!! Ich weiss, wovon ich rede! Und dann die Dekcen etc. möglichst bei 95 Grad waschen, wenigstens aber bei 60!!!

Ich habe neulich nach dem Waschen tatsächlich zwei tote Flöhe in einer Socke entdeckt - aber ob das an der Waschtemperatur lag oder an was anderem?! Wer weiss das schon!!!! keine ahnung
avatar
Hüpfehund
Limited Edition

Beiträge : 1460
Anmeldedatum : 10.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Milli ist zu Hause angekommen

Beitrag  Julie am Mi 15 Okt 2014, 15:05

ooo viel glück!
avatar
Julie
Pflegestellenversager

Beiträge : 1753
Anmeldedatum : 09.02.13
Alter : 45
Ort : Altenbach/England

Nach oben Nach unten

Re: Milli ist zu Hause angekommen

Beitrag  Gast am Mi 15 Okt 2014, 16:23

Also wir haben nur Fliesenböden, keine Teppiche, Laminat oder Parkett, wo sich das Viehcherzeugs absetzen könnte. Decken habe ich auch schon gewaschen. Ich bilde mir ein, dass Gigi heute schon viel weniger gekratzt hat. Saugen tu ich eher weniger, aber ich könnte mal den Kärcher Dampfsauger zum Einsatz bringen grins Das sollte den hüpfenden Freigängern den Garaus machen zwinkern

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Milli ist zu Hause angekommen

Beitrag  Gast am Mi 15 Okt 2014, 16:26

Hüpfehund schrieb:Ich habe neulich nach dem Waschen tatsächlich zwei tote Flöhe in einer Socke entdeckt - aber ob das an der Waschtemperatur lag oder an was anderem?! Wer weiss das schon!!!! keine ahnung

schock Neiiiiiin, hör auf mir sowas zu erzählen, da kribbelt und juckt es mich sofort überall lol! In meinen Socken finde ich bisher Gott sei Dank nur Löcher....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Milli ist zu Hause angekommen

Beitrag  Frau Wuff am Mi 15 Okt 2014, 20:07

Ooohaaaaaaaaaaa ..... da hast Du ja gleich doppelte Freude bei 2 Flohtaxis ...

Ich drücke Dir die Daumen, daß diese Untermieter schnellstens verschwinden.
avatar
Frau Wuff
Sturmerprobt

Beiträge : 1869
Anmeldedatum : 17.05.13
Alter : 58
Ort : Weserbergland-NRW

Nach oben Nach unten

Re: Milli ist zu Hause angekommen

Beitrag  Mini-Rudel am Mi 15 Okt 2014, 20:10

Ach Du meine Güte - was für ein Schreck für Dich und die süße Milli. schock Gut, dass ihr nichts passiert ist. Das ist ja eine Nachbarschaft, die man nicht unbedingt haben muss.
Zu den Flöhen:
Wir haben bei uns hier in der Gegend auch gerade eine Flohinvasion.
Wir selber waren im Sommer infiziert - und ich habe hier fast die Mega-Krise gekriegt...
"Blanker Fußboden" schützt nämlich nicht unbedingt: Die Eier können vom Fell in Fußbodenritzen fallen (besonders Holzfußböden haben ja oft Ritzen) und finden dort optimalste Bedingungen vor...
Achte darauf, dass Du etwas für die Hunde bekommst, dass gegen die Flöhe direkt wirkt, aber auch gleichzeitig gegen Larven/Puppen.
Als Umgebungsspray habe ich mit "Indorex duo-aktiv Pumpspray" super Erfahrungen gemacht (gibt es beim Tierarzt).
Wie Caro schon geschrieben hat: Ganz wichtig: Saugen! - Besonders vor dem Einsprühen, denn durch die Bewegungen (auch die des Saugers) werden die frischgeschlüpften Flohkinder aus ihren Ritzen hervorgelockt, weil sie "denken, dass es lecker Happi-Happi gibt". - "Leider" werden sie dann Deine Opfer...
Staubsaugerbeutel entweder sofort in zugeknoteter Plastiktüte im Müll entsorgen - oder aber in den Staubsaugerbeutel ein bis drei Hub von dem Flohkillerspray geben. Vergiss nicht, auch wirklich alle Liegeflächen, auch im Auto, gründlich einzusprühen.
Meine Tiere gehen seitdem nur noch mit "Schutz" - ich habe den Eindruck man muss sich zwischen Flöhen und Chemie entscheiden...
Ich wünsche Dir, dass es nur ein ganz kurzes Episödchen bei Euch wird. knuddel
avatar
Mini-Rudel
Hundeflüsterer

Beiträge : 2343
Anmeldedatum : 10.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Milli ist zu Hause angekommen

Beitrag  Gast am Mi 15 Okt 2014, 21:23

Wie gesagt, Fußbodenritzen haben wir Gott sei Dank keine. Aber viiiiiiiiele Zimmer! In 7 Zimmern waren die Hunde garantiert!!!! Plus Ankleide, Küche und 3 Bäder ohnmacht ohnmacht ohnmacht ohnmacht Vielleicht doch besser alles ausräuchern? Oder gleich die Kammerjäger holen? Ich habe nämlich das "falsche" Spot on gekauft: Frontline, da es Frontline Combo nur beim Tierarzt gibt, und das hilft auch gegen die Larven. So eine Sch..... Hilft jetzt wohl nur abwarten. Ach ja, und das Auto muss ich auch noch behandeln. Aber wenn die nächste Generation schlüpft, dann ist das Frontline ja noch wirksam. Also müssten doch "theoretisch" die Viehcher mit der nächsten Generation ausgerottet sein, oder? Zumindest lagen heute schon ein paar tote Plagegeister auf dem Boden rum. Nach Ausrottung aller Flöhe soll wohl eine Wurmkur wegen Übertragung von Bandwürmern angesagt sein. Wenigstens passt das zeitlich in den "Entwurmungskalender". Ach Leute, mich kribbelt es echt schon überall. kopfklatsch

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Milli ist zu Hause angekommen

Beitrag  Racker am Mi 15 Okt 2014, 21:38

Ich beneide euch nicht! schock Macht sie fertig, die kleinen Krabbler! devil
avatar
Racker
Menüzubereiter

Beiträge : 1355
Anmeldedatum : 11.02.13
Alter : 48
Ort : 45731 Waltrop

Nach oben Nach unten

Re: Milli ist zu Hause angekommen

Beitrag  Julie am Mi 15 Okt 2014, 21:39

Flöhe - kopfläuse - Krätze (Scabies)

drei Themen die mich zum dauer kratze machen grins
avatar
Julie
Pflegestellenversager

Beiträge : 1753
Anmeldedatum : 09.02.13
Alter : 45
Ort : Altenbach/England

Nach oben Nach unten

Seite 6 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten