Bildertagebuch - Bono, eine gebrochene Pointerseele...

Nach unten

Re: Bildertagebuch - Bono, eine gebrochene Pointerseele...

Beitrag  Stubsi am Mi 31 Okt 2018, 09:18


31.10.2018


Wir haben Post mit Foto´s von Bono´s und einem kleinen Update von der Pflegestelle bekommen  happy

Bono kommt immer mehr an.  rose
Er sucht jetzt auch im Haus die Nähe des Menschen  hallo und lässt sich gerne kraulen.  knuddel
Bono hat keinen großen Jagdtrieb - er buddelt zwar, aber nur eine Kuhle, in die er sich dann reinlegt.
Auf Nachbars Wiese stehen Kühe oder auch mal Pferde. Die interessieren Bono auch so gar nicht.

 

 

 

 

 


Wir werden weiter über ihn berichten.
Hello

_________________
Liebe Grüße
Sonja


hund und katz  Ein Leben ohne Hund ist möglich..... aber unschön  hallo
                                                                 offizielle PSV hihi
avatar
Stubsi
Gummistiefelliebhaber

Beiträge : 340
Anmeldedatum : 31.10.16
Alter : 55
Ort : Krüzen / Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Bildertagebuch - Bono, eine gebrochene Pointerseele...

Beitrag  charlotte am So 07 Okt 2018, 20:22

Anfang Oktober 2018

Update der Pflegestelle:

Bono ist jetzt seit 10 Tagen bei uns und hat sich schon recht gut eingelebt. Im Haus ist er ein sehr ruhiger, schüchterner Kerl. Schmuseeinheiten mag er zwar, aber sind ihm noch nicht geheuer. Er liegt am liebsten in seiner Kudde und schläft. Aber wenn man ihn erst aus seinem Bett nach draußen bekommen hat, blüht er auf. Er will rennen, springen und vor allem spielen. Er bringt jedes Stöckchen freudig zurück. Mit anderen Hunden ist er sehr gut verträglich. Egal ob Rüde oder Hündin.



avatar
charlotte
Keksbäcker

Beiträge : 2560
Anmeldedatum : 09.01.14
Alter : 47
Ort : Westerwald

Nach oben Nach unten

Bildertagebuch - Bono, eine gebrochene Pointerseele...

Beitrag  nina am Di 04 Sep 2018, 21:26

Anfang September 2018

Bonos Geschichte ist sehr traurig und macht uns wütend...
Sein Besitzer war ein Züchter, der es sich zur Lebensaufgabe gemacht hat den perfekten Hund zu züchten. Bono wurde dort geboren, in einer kleinen Box. Als er größer wurde, durfte er einen Zwinger sein Heim nennen, den er mit vielen Hunden teilen musste.
Bono wurde dann irgendwann an einen Jäger verkauft. dieser wiederum gab ihn an den nächsten Jäger weiter und so weiter...
So ging der arme Bub durch viele Hände. Das schlimme ist, daß die Jäger ihn mit einem Teletakt gequält haben. Sie haben diesen wunderschönen Pointer gebrochen. Jahrelang hat Bono das aushalten müssen, bis endlich eingesehen wurde, daß man ihn so kaputt gemacht hat, daß er nicht mehr zu gebrauchen war. So gelang er wieder zu dem Züchter, bei dem er geboren wurde und dieser hatte zum Glück das Einsehen ihn an die Tierschützer zu übergeben.

So konnte Bono dort weg und nun soll alles besser werden!
Bono hat es genossen ein Körbchen für sich im Tierheim zu haben, er hat geschlafen und geschlafen. Er fühlte sich sicher und wohl.Wenn er nach draussen sollte, fing er am ganzen Körper vor Angst an zu zittern, er hat das Laufen mit dem Schmerz des Teletaktes verbunden....
Bono ist ein wahnsinnig lieber Hund, er ist sehr unterwürfig und braucht sanfte Menschen an seiner Seite, die aus ihm wieder das machen was er ist:
Ein stolzer Pointer!


































_________________
Liebe Grüße von Nina
avatar
nina
Wiesenabgraser

Beiträge : 358
Anmeldedatum : 07.10.13
Alter : 33
Ort : Hagen

Nach oben Nach unten

Re: Bildertagebuch - Bono, eine gebrochene Pointerseele...

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten