Bildertagebuch - Peiton, eine aktive junge Hüpferin sucht seine Familie - RESERVIERT -

Nach unten

Re: Bildertagebuch - Peiton, eine aktive junge Hüpferin sucht seine Familie - RESERVIERT -

Beitrag  Stubsi am So 23 Sep 2018, 14:07

23.09.2018

Peiton befindet sich seit dem 22.09.2018 auf eine Pflegestelle in Deutschland   happy


Wir werden weiter über sie berichten.
daumenhoch

_________________
Liebe Grüße
Sonja


hund und katz  Ein Leben ohne Hund ist möglich..... aber unschön  hallo
                                                                 offizielle PSV hihi
avatar
Stubsi
Waldfee

Beiträge : 269
Anmeldedatum : 31.10.16
Alter : 55
Ort : Krüzen / Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Bildertagebuch - Peiton, eine aktive junge Hüpferin sucht seine Familie - RESERVIERT -

Beitrag  Stubsi am Mi 29 Aug 2018, 17:51

28.08.2018

Die kleine Peiton wurde auf der Straße ausgesetzt und sich selbst überlassen.  weinen
So jung hätte sie es sicher nicht lange überlebt. Wo sie vorher war und was passiert ist, ist unklar.  keine ahnung

Nun lebt sie bei einer Tierschützerin im Norden Spaniens zusammen mit einigen anderen Hunden und wartet darauf nach Deutschland reisen zu dürfen,
um ihre Baby-Flausen auszuleben und in ihrem Zuhause zu einer selbstbewussten Lady heranwachsen zu dürfen.
Was so alles an Rassen in ihr drinsteckt, kann man nur vermuten. Sehr wahrscheinlich hat aber der ein oder andere Jagdhund mitgewirkt, so dass mit Jagdtrieb zu rechnen ist.  

Im Moment ist Peiton aber erstmal vor allem eines: Ein aktiver, junger Hüpfer, dem die ganze Welt offensteht!
Sie ist freundlich mit anderen Hunden, findet Menschen total klasse und spielt für ihr Leben gern!
Bestimmt würde sie sich in einer Familie genauso wie bei einer Einzelperson wohlfühlen. Da ist Peiton welpentypisch flexibel, so lange sie genug Aufmerksamkeit und Liebe bekommt und sie mit Geduld und Ruhe erzogen und behandelt wird!
Sicherlich wird sie noch die ein oder andere vorwitzige Idee ausleben, Schuhe zerkauen, eine Vollzeit-Betreuung brauchen bis das Alleinbleiben klappt und Leinenführigkeit sowie Benimm-Regeln kennenlernen müssen.
In Peiton steckt aber ein kleiner vorwitziger Quatschkopf, der mit Sicherheit schnell lernen wird, was erlaubt ist und was nicht und sich ruckzuck in ihrem neuen Zuhause zurechtfinden und benehmen kann.

Peiton könnte schon ganz bald nach Deutschland reisen.
Sie wäre dann bereits gechipt und geimpft, hätte ein aktuelles Blutbild und den Test auf Mittelmeerkrankheiten.





























Zuletzt von Stubsi am Do 18 Okt 2018, 22:31 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

_________________
Liebe Grüße
Sonja


hund und katz  Ein Leben ohne Hund ist möglich..... aber unschön  hallo
                                                                 offizielle PSV hihi
avatar
Stubsi
Waldfee

Beiträge : 269
Anmeldedatum : 31.10.16
Alter : 55
Ort : Krüzen / Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten