Bildertagebuch - Emily lebte mit einer offenen Wunde am Beinchen mit 150 Hunden auf engstem Raum...

Nach unten

Re: Bildertagebuch - Emily lebte mit einer offenen Wunde am Beinchen mit 150 Hunden auf engstem Raum...

Beitrag  Stubsi am Mi 12 Sep 2018, 09:05

12.09.2018

Wir haben neue Foto´s von Emily aus ihrer Pflegestelle bekommen happy








DANKE

Wir werden weiter berichten

_________________
Liebe Grüße
Sonja


hund und katz  Ein Leben ohne Hund ist möglich..... aber unschön  hallo
                                                                 offizielle PSV hihi
avatar
Stubsi
Gummistiefelliebhaber

Beiträge : 340
Anmeldedatum : 31.10.16
Alter : 55
Ort : Krüzen / Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Bildertagebuch - Emily lebte mit einer offenen Wunde am Beinchen mit 150 Hunden auf engstem Raum...

Beitrag  Stubsi am So 09 Sep 2018, 16:59

09.09.2018

Emily wurde auf Leishamniose, Ehrlichiose, Babesiose negativ getestet
und ist heute in ihre Pflegestelle eingetroffen.  happy


Wir werden weiter von ihr berichten.  

DANKE

_________________
Liebe Grüße
Sonja


hund und katz  Ein Leben ohne Hund ist möglich..... aber unschön  hallo
                                                                 offizielle PSV hihi
avatar
Stubsi
Gummistiefelliebhaber

Beiträge : 340
Anmeldedatum : 31.10.16
Alter : 55
Ort : Krüzen / Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Bildertagebuch - Emily lebte mit einer offenen Wunde am Beinchen mit 150 Hunden auf engstem Raum...

Beitrag  eva58 am Mo 23 Jul 2018, 22:11

23. JUli 2018

Was gut gemeint begonnen hatte, wurde nun – nach 16 Jahren – durch die spanischen Behörden beendet. 150 Hunde wurden beschlagnahmt und werden nun in einer gemeinsamen Aktion verschiedener nordspanischer Tierschutzorganisationen und Tierheime untergebracht. Eine Hundesammlerin hat es gut gemeint und Hunde von der Straße geholt, viele Hunde sind ihr sicher auch gebracht oder über den Zaun geworfen worden. Mit der Zeit wuchs ihr alles über den Kopf, viel zu viele Hunde hielt sie auf engstem Raum und die Beschwerden häuften sich. Warum auch immer dauerte es dann ganze 16 Jahre, bis die Behörden reagierten. Die Tierschützer fanden die Hunde zwar überwiegend gut genährt vor, aber viele sind krank und werden jetzt tierärztlich behandelt...und natürlich brauchen die Hunde ein neues Zuhause.

Fotos über die Rettungsaktion in Spanien finden Sie hier.

Emily lebte auf diesem Messi-Grundstück und wurde von den Tierschützern mit einer offenen, nicht behandelten Wunde am linken Vorderbein in einem völlig verdreckten Zwinger gefunden. Ihr Schicksal hat uns besonders berührt und wir haben ihr deshalb den Beinamen "Beinchen" gegeben. Emily (Beinchen) steckt trotz allem voller Lebensfreude. Sie mag andere Hunde, ist mit Katzen verträglich und auch Menschen mag sie - trotz allem - sehr.

Wir möchten Emily so schnell wie möglich nach Deutschland holen und von einem Spezialisten untersuchen lassen. Allerdings fürchten wir, dass ihr Beinchen nicht zu retten sein wird. Wir hoffen, dass sie nach der Operation eine Prothese tragen kann.

Über Ihre Unterstützung in Form von Spenden oder durch die Übernahme einer Patenschaft würden wir uns sehr freuen.

Für Emily suchen wir ein ebenerdiges Zuhause, denn das Treppensteigen wird ihr Probleme bereiten. Auch ein kleines Diätprogramm ist notwendig, Emily muss gerade wegen ihres Handicaps etwas leichter werden.

















avatar
eva58
Schuhputzer

Beiträge : 844
Anmeldedatum : 10.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Bildertagebuch - Emily lebte mit einer offenen Wunde am Beinchen mit 150 Hunden auf engstem Raum...

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten