Bildertagebuch - Sofi, wunderschöne Setterlady sucht neuen Wirkungskreis...VERMITTELT!

Nach unten

Re: Bildertagebuch - Sofi, wunderschöne Setterlady sucht neuen Wirkungskreis...VERMITTELT!

Beitrag  charlotte am Sa 26 Mai 2018, 19:21

Ende Mai 2018

Sofi hat ihr Zuhause gefunden! happy
avatar
charlotte
Keksbäcker

Beiträge : 2460
Anmeldedatum : 09.01.14
Alter : 47
Ort : Westerwald

Nach oben Nach unten

Bildertagebuch - Sofi, wunderschöne Setterlady sucht neuen Wirkungskreis...VERMITTELT!

Beitrag  eva58 am Di 24 Apr 2018, 16:45

24. April 2018

Sofi wurde von einem spanischen Jäger aussortiert und glücklicherweise nicht in der nächsten Tötungsstation entsorgt, sondern bei unseren Tierschutzkollegen abgegeben. Vermutlich war sie mit ihren 6,5 Lebensjahren einfach zu alt für seine Zwecke …

Noch schaut Sofi irgendwie traurig in die Ferne...dabei stehen ihre Chancen auf ein neues und viel besseres Setterleben eigentlich echt gut!

Als offensichtlichster guter Grund für ihre super Chancen ist natürlich ihre Schönheit zu nennen! Ihre kleinen, zarten orangenen Punkte, die glänzenden Augen und ihre aufmerksame Nase!
Zu den versteckten Gründen zählen ihre Liebe zu Futter, ihr zur Zeit weniger stark ausgeprägte Jagdtrieb und dass sie tatsächlich hört, wenn man sie ruft. Das ist nicht besonders typisch für einen English Setter, der in Nordspanien eigentlich nur von Jägern gehalten wird und auch nur zur Jagd benutzt wird.

Sie mag andere Hunde und geht (ebenfalls settertypisch) sehr sozial mit ihren Artgenossen um, sicher hat sie nichts gegen einen Hundekumpel in ihrem neuen Zuhause. Menschen findet sie auch toll und hat keine Berührungsängste. Sie liebt es gestreichelt zu werden, zu kuscheln und ganz dicht an ihren Menschen dran zu sein. Bei Katzen kommt dann doch der Jagdhund durch: Sie bellt sie an und rennt auch hinterher, wenn die Katze wegläuft. Sie sollte also besser in einen Haushalt ohne Katzen.

Man kann natürlich nicht mit Sicherheit sagen, dass Sofi nicht nach einer entspannten Kennenlernphase in ihrem Zuhause doch noch den Jagdhund rausholt und entsprechend aktiv, voller Energie und manchmal mit großer Sturheit versuchen wird, das Federvieh der Umgebung zu orten und ihren neuen Menschen anzuzeigen.

Wenn Sie sich in die orangegetupfte Schönheit verliebt haben, sollten Sie lange Spaziergänge mögen, Ideen haben wie man einen Jagdhund anderweitig artgerecht auslastet (Schleppleinentraining, Suchspiele, Mantrailing) und Spaß an der Arbeit mit einem solchen Hund haben. Wenn alles gut läuft, macht Sofi Ihnen die „Arbeit“ leicht, zumal die Maus aus dem ganz anstrengenden Jungspundalter bereits heraus ist!



avatar
eva58
Schuhputzer

Beiträge : 822
Anmeldedatum : 10.02.13

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten