Bildertagebuch - GIBBS, er wünscht sich einen Fortgang seiner Erfolgsgeschichte...VERMITTELT!

Nach unten

Re: Bildertagebuch - GIBBS, er wünscht sich einen Fortgang seiner Erfolgsgeschichte...VERMITTELT!

Beitrag  charlotte am Sa 09 Jun 2018, 07:17

Anfang Juni 2018


Gibbs hat sein Zuhause gefunden! happy

avatar
charlotte
Keksbäcker

Beiträge : 2533
Anmeldedatum : 09.01.14
Alter : 47
Ort : Westerwald

Nach oben Nach unten

Bildertagebuch - GIBBS, er wünscht sich einen Fortgang seiner Erfolgsgeschichte...VERMITTELT!

Beitrag  Vita am Mo 16 Apr 2018, 23:00

16. April 2018

Gibbs - eine Erfolgsgeschichte

La Azahoìa ist ein wunderschöner Ort in der Region Murcia/Spanien. Direkt gelegen am Golf von Mazarrón. Dort, in den Bergen rund um La Azahoìa, kann man wunderbar wandern gehen.

Im März 2018 wurde auf der Bergstraße von La Azohìa ein einsamer, weißer Wanderer aufgefunden, der so gar keinen Blick hatte für die wunderschöne Umgebung. Er lief völlig desorientiert die Straße entlang.

Und hier beginnt die Geschichte von GIBBS, wie er genannt wurde, oder zumindest der Teil, der nun von ihm bekannt ist. Die Leute, die ihn gefunden haben, brachten ihn erst zu unserer Kollegin Lisa, die den Verein Noah´s ARC informiert hat, da ein Besitzer nicht ausfindig gemacht werden konnte.

Unsere Kollegen vom Verein Noah´s ARC haben sich bereit erklärt, Gibbs unter ihre Fittiche zu nehmen und wollten ihn in eine Pension bringen. Doch Lisa hat anders entschieden ???? Dieser so unglaublich brave Hund, er darf bei Lisa bleiben, bis er ein Zuhause gefunden hat.

April 2018: Wir (Jörg und Udo) sind in Spanien, um einige Hunde, die das Glück hatten ein Plätzchen in Deutschland zu ergattern, nach Deutschland zu holen. Wie immer dürfen wir bei Lisa übernachten. Wir haben Gibbs kennengelernt und - es hat "Zooom" gemacht  

Gibbs hat uns beide in Millisekunden mit seiner so wunderbaren Art um die Pfoten gewickelt  zwinkern Ein ruhiger und ganz ausgeglichener Hund ist Gibbs und einfach nur froh, dass er nun einen Platz hat, in dem er geliebt und umsorgt wird.
Mit Lisas Hunden verträgt Gibbs sich auf´s Beste. Gibbs muss nicht beweisen wer oder was er ist. Gibbs weiß es.

So manche Spaziergänge am Meer entlang haben wir mit Gibbs unternommen und wir hatten alle drei richtig Spaß miteinander.

Bei einer Begegnung mit behinderten Menschen am Strand haben diese uns gefragt, ob sie Gibbs streicheln dürfen. Natürlich durften sie und Gibbs hat es sehr genossen so liebevoll beachtet zu werden. Abends auf der Terrasse sitzen, und sich von Gibbs die Füße wärmen lassen, das war richtig schön. Denn Gibbs war immer und überall dabei und hat sich dann gerne zu uns gelegt. Ein großer, weißer, sanftmütiger Clown ist der Gibbs.

Da Gibbs auf einer Vorderpfote nicht ganz "rund" läuft, wurde Gibbs in der Tierklinik geröntgt. Gibbs hat eine alte Bruchverletzung an der Vorderpfote, wie das Röntgen ergab. Die Tierärzte in Spanien sagten, dass eine operative Korrektur nicht möglich sei. Wir haben die Röntgenbilder und Filme, die Gibbs laufend zeigen, einem Spezialisten in Deutschland zur Beurteilung zukommen lassen. Sein Fazit:

"Das Karpalgelenk zeigt eine Ankylosierung. Ein Zustand wie er nach einer Arthrodese dieses Gelenkes angestrebt wird. Die Knochen sind fest verwachsen. Operativ kann man nichts sinnvolles machen, da teile ich voll und ganz die Meinung der Kollegen. Gibbs kann mit seiner kleinen Behinderung aber gut leben. Er hat keine Schmerzen sondern ist halt nur ein "kleiner" (aber glücklicher) Humpelfuß."

Will heißen, das Gelenk hat sich durch den Bruch, der wieder verwachsen ist, versteift. Bei dieser Verletzung eigentlich "optimal".

Gibbs stört sein kleines Handicap nicht. Gibbs ist nun ein froher und glücklicher Hund und er "lacht" den ganzen Tag  Hi Schade dass wir beide, Jörg und Udo, schon selber Hunde haben, denn den Gibbs, den hätten wir beide so gerne zu uns genommen. Ein Streit, wer ihn denn nun bekommt, konnte somit nicht entbrennen. So aber mussten wir Gibbs (und auch Lisa und ihre Hunde) wieder verlassen. Schließlich haben da ja noch andere Hunde auf ihr "Taxi" gewartet.

Hier endet unsere "Geschichte" und unsere Zeit mit Gibbs. Doch für Gibbs soll sie noch lange nicht zu Ende sein. Und so wollen wir für Gibbs ein Zuhause finden, in dem er für immer bleiben darf. Ein Zuhause, in dem Platz ist für unseren großen Kumpel Gibbs.
In dem seine Menschen auch Zeit haben so manche kleine "Wanderung"mit Gibbs zu unternehmen. Und insbesondere Menschen die akzeptieren können, dass Gibbs ganz sicher nicht den sogenannten "will to please" mitbringt.

Sie wollen unserem Gibbs ein Zuhause für immer geben? Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht, gerne auch Ihren Anruf.

Hier können Sie noch einige weitere Fotos von Gibbs genießen






























Vita
Flexileinentester

Beiträge : 479
Anmeldedatum : 05.02.13

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten