Bildertagebuch - Cherry, sensible Segugiomaus sucht geduldige Menschen....

Nach unten

Re: Bildertagebuch - Cherry, sensible Segugiomaus sucht geduldige Menschen....

Beitrag  caro am Fr 06 Apr 2018, 22:15

Anfang April 2018

Cherry ist gut in ihrer Pflegestelle angekommen. Sie hat keinerlei Probleme mit Hunden aller Art im Gegenteil Kontakt liegen findet sie ganz toll. :-) Auch gegen Katzen im neuen Zuhause hat sie nichts einzuwenden. Gegenüber Menschen ist sie am Anfang sehr schüchtern doch sie ist viel zu neugierig und so kommt sie immer wieder zum schnüffeln und Kontakt aufnehmen.
Ein sicherer Ersthund im neuen zu Hause wäre gut den sie orientiert sich sehr an den vorhandenen Hunden der Pflegestelle. An der Leine geht sich vorbildlich. Also wir können nur gutes von ihr berichten. Haben sie Geduld um diesem Rohdiamant die Zeit zu geben die sie braucht. Dann melden sie sich Cherry wartet auf sie.

Cherry wurde negativ auf Dirofilaria, Ehrlichiose, Babisiose, Anaplasmose getestet, leider jedoch postiv auf Leishmaniose und Rickettiose.



























_________________
Caro mit Ilva sitz und Ouzo wedel und Cookie, der Keks PSV  dog2

www.hundepfoten-in-not.de
avatar
caro
VIP

Beiträge : 4981
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 38

Nach oben Nach unten

Bildertagebuch - Cherry, sensible Segugiomaus sucht geduldige Menschen....

Beitrag  nina am Di 06 März 2018, 15:50


06. März 2018


Arme Cherry... weinen
Cherry wurde von ihrem Besitzer vor ca. einem Jahr aus einem Canile adoptiert, es kommt nicht häufig vor, daß ein Hund vor Ort direkt adoptiert wird und somit hatte Cherry zu diesem Zeitpunkt großes Glück! Doch ihr Glück war leider nicht von Dauer. Ihr Herrchen ist leider kürzlich verstorben und sie lebt momentan bei seinem Sohn. Doch Cherry kann dort nicht dauerhaft bleiben und somit wurden unsere Kollegen vom Verein Salva la Zampa um Hilfe für Cherry gebeten.
Laut seiner Beschreibung ist Cherry verträglich mit Hund und Katz.
Männer machen dem sensiblen Mädchen Angst, doch wer mag es ihr verdenken? Den besten Umgang hat sie sicherlich nicht im Canile kennen gelernt. Sie traut sich nicht in Anwesenheit des Sohnes zu fressen, er verlässt den Raum, damit sie frisst. Cherry braucht viel Zuneigung und Liebe, sie muß noch lernen, daß es Menschen gibt die es gut mit ihr meinen und ihr dazu die nötige Zeit geben. Mit Sicherheit ist ein souveräner, vorhandener Ersthund zur Orientierung von Vorteil. Sie haben die nötige Geduld für Cherry, möchten ihr die Sonnenseiten des Lebens zeigen und mit ihr gemeinsam die Wälder und Felder unsicher machen?
Dann melden Sie sich, Cherry wartet!








_________________
Liebe Grüße von Nina
avatar
nina
Waldfee

Beiträge : 292
Anmeldedatum : 07.10.13
Alter : 33
Ort : Hagen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten