Bildertagebuch - Paloma: Wer befreit die arme, kleine Maus aus ihrem Alptraum?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Bildertagebuch - Paloma: Wer befreit die arme, kleine Maus aus ihrem Alptraum?

Beitrag  caro am Mi 05 Jul 2017, 22:03

Unsere Kontaktdaten finden Sie auf Palomas Vermittlungsseite:
http://www.hundepfoten-in-not.de/?page_id=1655&hid=650115

Juli 2017

Ein erster Bericht von Palomas Pflegestelle:
Paloma ist ein freundlicher, neugieriger Hund, der die Spaziergänge genau so liebt wie die Schlafenszeiten. Das macht sie zum idealen Bürohund. Da kann sie dann den ganzen Tag die arbeitenden Menschen beobachten, schlafen und es sich einfach gut gehen lassen. Außerdem holt sie sich die Streicheleinheiten, die ihr scheinbar in der Vergangenheit sehr gefehlt haben. Ein netter, kleiner Begleithund der in fast jede Familie passt.










_________________
Caro mit Ilva sitz und Ouzo wedel und Cookie, der Keks PSV  dog2

www.hundepfoten-in-not.de
avatar
caro
VIP

Beiträge : 4757
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 37

Nach oben Nach unten

Re: Bildertagebuch - Paloma: Wer befreit die arme, kleine Maus aus ihrem Alptraum?

Beitrag  charlotte am Sa 01 Jul 2017, 20:13

Anfang Juli 2017

Paloma ist heute auf ihrer Pflegestelle in Deutschland angekommen! daumenhoch

Wir werden weiter berichten!
avatar
charlotte
Sturmerprobt

Beiträge : 1905
Anmeldedatum : 09.01.14
Alter : 46
Ort : Westerwald

Nach oben Nach unten

Re: Bildertagebuch - Paloma: Wer befreit die arme, kleine Maus aus ihrem Alptraum?

Beitrag  charlotte am Mo 26 Jun 2017, 23:45

Ende Juni 2017

Die kleine Palomahat eine Pflegestelle ergattern können und wird dort am 1.07.2017 erziehen! yatta

Paloma ist auf Leishmaniose positiv getestet.
avatar
charlotte
Sturmerprobt

Beiträge : 1905
Anmeldedatum : 09.01.14
Alter : 46
Ort : Westerwald

Nach oben Nach unten

Bildertagebuch - Paloma: Wer befreit die arme, kleine Maus aus ihrem Alptraum?

Beitrag  charlotte am So 23 Apr 2017, 09:45

Unsere Kontaktdaten finden Sie auf Paloma`s Vermittlungsseite:
http://www.hundepfoten-in-not.de/?page_id=1655&hid=650115


Ende April 2017



Die Familie von Paloma (geboren ca 2008/ etwa 40 cm)  rose1 brachte sie in die Perrera, weil sie sich einen Welpen gekauft hatten und eine alternde Hündin nicht mehr wollten. wütend1
Paloma steht völlig unter Schock. Sie versteht die Welt nicht mehr. affraid1
Nieves brachte sie ins Refugium. anbet  Dort steht sie jetzt den ganzen Tag zitternd in ihrem Zwinger und beobachtet die Einfahrt. Scheinbar hofft sie immer noch dass ihre Menschen sie wieder abholen und ihr Alptraum ein Ende hat.
Wir wissen jedoch dass das  nicht passieren wird. Sie ist extrem ängstlich wenn die Tierschützer ihren Zwinger betreten.  undwech Ob sie jetzt grundsätzlich so ängstlich ist oder ob das noch eine Folge ihres Traumas ist können wir im Moment noch nicht einschätzen.  keine ahnung
Aber sicherlich werden wir in der nächsten Zeit Genaueres dazu sagen können.































Zuletzt von charlotte am Do 06 Jul 2017, 10:53 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
charlotte
Sturmerprobt

Beiträge : 1905
Anmeldedatum : 09.01.14
Alter : 46
Ort : Westerwald

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten