Bildertagebuch - Wellington (jetzt Felix), eine große Pechsträhne hat der kleine Kerl hinter sich, die sich in eine große Glückssträhne gewandelt hat ...VERMITTELT!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Bildertagebuch - Wellington (jetzt Felix), eine große Pechsträhne hat der kleine Kerl hinter sich, die sich in eine große Glückssträhne gewandelt hat ...VERMITTELT!

Beitrag  Pe-Gi am Do 18 Mai 2017, 22:49

Heute beenden wir dieses Tagebuch.

Unser Herr Wellington hat sein absolutes Traum-Zuhause gefunden  happy.

Er teilt es sich mit 2 lieben Menschen und 2 Katern, die ganz überrascht sind, dass Felix ihnen nicht ans Fell will  auslachen.

Mach's gut kleiner Mann, wir wünschen Dir gaaaanz viele tolle Jahre mit Deiner neuen Familie  lieb.

Anbei noch ein paar Fotos aus seinem neuen Zuhause:














Und wie immer mit einem lachenden und einem weinenden Auge
Peter und Gisela mit Aaron, Pacita und Ronja und Zeus unvergessen  winke
avatar
Pe-Gi
Heckenerkunder

Beiträge : 31
Anmeldedatum : 12.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Bildertagebuch - Wellington (jetzt Felix), eine große Pechsträhne hat der kleine Kerl hinter sich, die sich in eine große Glückssträhne gewandelt hat ...VERMITTELT!

Beitrag  charlotte am Mo 15 Mai 2017, 07:51

Unsere Kontaktdaten finden Sie auf Wellington´s Vermittlungsseite:
http://www.hundepfoten-in-not.de/?page_id=1655&hid=591023

Mitte Mai 2017

Felix hat sein Zuhause gefunden! happy
avatar
charlotte
Hinterherrenner

Beiträge : 2107
Anmeldedatum : 09.01.14
Alter : 46
Ort : Westerwald

Nach oben Nach unten

Bildertagebuch - Wellington (jetzt Felix), eine große Pechsträhne hat der kleine Kerl hinter sich, die sich in eine große Glückssträhne gewandelt hat ...RESERVIERT!

Beitrag  Pe-Gi am Mi 08 März 2017, 19:34

Herr Wellington wartet immer noch auf SEINE Menschen.

Was er mag daumenhoch :
- gutes Futter,
- einen gemütlichen Schlafplatz,
- Kuschelstunden auf der Couch,
- regelmäßige Spaziergänge und längere Wanderungen,
- einen weiteren Hund in seinem neuen Zuhause,
- Katzen,
- Autofahren,
- Urlaub,
- Nahrungsmittel, die zum Klauen auf dem Tisch liegenbleiben.

Was er nicht mag  motz:
- grobmotorische, laute Kinder,
- Regen.

Es ist uns ein Rätsel, warum sich niemand angesprochen fühlt, denn Felix ist ein völlig unkomplizierter Hund  lieb .











Liebe Grüße vom verregneten Niederrhein winke
Peter und Gisela mit Aaron, Pacita, Ronja und Felix Wellington und Zeus unvergessen.
avatar
Pe-Gi
Heckenerkunder

Beiträge : 31
Anmeldedatum : 12.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Bildertagebuch - Wellington (jetzt Felix), eine große Pechsträhne hat der kleine Kerl hinter sich, die sich in eine große Glückssträhne gewandelt hat ...VERMITTELT!

Beitrag  Pe-Gi am Di 24 Jan 2017, 20:06

Herr Wellington und Luzifer treffen auf Schnee. Viel ist es ja nicht, jedoch gut für die beiden, sonst wären sie ja nicht mehr sichtbar  auslachen





Liebe Grüße vom Niederrhein winke
Peter und Gisela mit Aaron, Pacita, Ronja und Felix und Zeus unvergessen
avatar
Pe-Gi
Heckenerkunder

Beiträge : 31
Anmeldedatum : 12.02.13

Nach oben Nach unten

Bildertagebuch - Wellington (jetzt Felix), eine große Pechsträhne hat der kleine Kerl hinter sich, die sich in eine große Glückssträhne gewandelt hat ...RESERVIERT!

Beitrag  Pe-Gi am So 22 Jan 2017, 21:16

Herr Wellington sucht immer noch seinen endgültigen Wirkungskreis.

Er ist mittlerweile ein selbstbewußter kerniger Hund geworden, der kaum noch Ängste zeigt (so hat er z.B. Silvester einfach verschlafen).

Allerdings kommen jetzt auch seine Terrier-Gene durch: soll er etwas machen, überlegt er schon, ob es irgendwie zu seinen Gunsten ist. Diese Gene lassen natürlich auch Jagdtrieb durchkommen, aber händelbar  pfeif .

Das Schleppleinentraining klappt gut, er behält uns und unser Rudel immer im Auge  Hello .

Nach wie vor möchten wir ihn nicht zu kleinen Kindern vermitteln, da sitzt die Angst zu tief und er weicht zurück schock.

Verfiel er früher bei schnellen Bewegungen in Schockstarre, kann man jetzt auch ein Stück mit ihm joggen  yatta.

Anbei noch ein paar neue Fotos:



















Liebe Grüße vom Niederrhein  winke
Peter und Gisela mit Aaron, Pacita, Ronja und Felix Wellington und Zeus unvergessen
avatar
Pe-Gi
Heckenerkunder

Beiträge : 31
Anmeldedatum : 12.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Bildertagebuch - Wellington (jetzt Felix), eine große Pechsträhne hat der kleine Kerl hinter sich, die sich in eine große Glückssträhne gewandelt hat ...VERMITTELT!

Beitrag  Pe-Gi am Di 01 Nov 2016, 19:45

Felix Wellington war im Urlaub auf Föhr.
20 km durch das Marschland und am Strand entlang, Shoppen in Wyk - für den Kleinen kein Problem. Er hat alles brav mitgemacht  lieb.

Fotos von Föhr gibt es natürlich auch:





















Viele Grüße vom Niederrhein winke
Peter und Gisela mit Aaron, Ronja, Pacita und Pflegi Felix und Zeus unvergessen
avatar
Pe-Gi
Heckenerkunder

Beiträge : 31
Anmeldedatum : 12.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Bildertagebuch - Wellington (jetzt Felix), eine große Pechsträhne hat der kleine Kerl hinter sich, die sich in eine große Glückssträhne gewandelt hat ...VERMITTELT!

Beitrag  Pe-Gi am So 16 Okt 2016, 21:51

Letzten Sonntag hatten wir Besuch: Cleo, unsere Ex-Pflegehündin, hat uns besucht. Das Mädchen hat sich super entwickelt und die Familie ist ganz glücklich mit ihr  knuddel.

Heute haben wir das schöne Wetter genutzt und sind zur Halde Norddeutschland gefahren. Felix war ganz begeistert, so viele neue Gerüche  yatta.

Warum Herr Wellington bisher keine ernsthaften Interessenten hat, ist uns ein Rätsel. Der Kleine ist total pflegeleicht, kein Kläffer, kein Pöbler, einfach nur lieb  engel1.

Hektisch wird er nur, wenn es Futter gibt, dieses fordert er auch mal mit einem Beller ein, wenn es ihm zu lange dauert  wuff.

Natürlich gibt es auch neue Fotos:





















Viele Grüße vom Niederrhein winke
Peter und Gisela mit Aaron, Ronja, Pacita und Felix Wellington und Zeus unvergessen
avatar
Pe-Gi
Heckenerkunder

Beiträge : 31
Anmeldedatum : 12.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Bildertagebuch - Wellington (jetzt Felix), eine große Pechsträhne hat der kleine Kerl hinter sich, die sich in eine große Glückssträhne gewandelt hat ...VERMITTELT!

Beitrag  Pe-Gi am So 28 Aug 2016, 19:52

Wellington heißt jetzt Felix Wellington, denn Felix bedeutet "der Glückliche", und wir arbeiten hart daran, daß er ein glücklicher Hund wird.

Der Kleine wohnt jetzt seit 3 Wochen bei uns, und wir möchten gar nicht wissen, was er in seinem jungen Leben schon erlebt hat. traurig

Er kam an, total mißtrauisch, ängstlich, den Hals und die Schulterpartie voller Krusten, die Augen entzündet, klapperdürr. Markieren auf 3 Beinen war nicht möglich, er fiel einfach um vor Schwäche. Crying or Very sad

Die ersten Tage waren gruselig: er war nur auf der Flucht, alles machte ihm Angst: Wir, fremde Radfahrer, Jogger, Nordic Walker, Kinder, Hunde. pale

Unser meistgebrauchtes Wort war "Schockstarre" ...

Da der Zwerg aber sehr verfressen ist, hatten wir gute Chancen, ihn abzulenken. Außerdem konnte man merken, daß er immer öfter versuchte, auf seiner Decke liegenzubleiben, wenn wir an ihm vorbeigingen. Cool

Viele Freunde haben uns besucht, die Taschen voller Leckereien. Da standen die Menschen schon in einem besseren Licht. Smile

Außerdem orientierte sich Felix sehr an unseren Hunden, und der Erfolg ließ gar nicht lange auf sich warten. Mittlerweile können wir über ihn steigen (meistens jedenfalls), alles, was ihm draußen begegnet, ist völlig okay. Einzige Ausnahme: kleine Kinder... Vor ihnen hat er nach wie vor gehörigen Respekt. Vielleicht ist er einmal als lebendiges Kinderspielzeug angeschafft worden. heulen

Das Leben in der Wohnung schien er jedenfalls zu kennen, denn er war vom ersten Tag an stubenrein. yatta

Wenn wir heute über ihn reden, kommen wir direkt ins schwärmen ... lieb

Unser Kleiner ist fast schon ein völlig problemloser Hund, der sein Leben mittlerweile auch genießen kann. Er fängt an, lustig zu werden, hüpft freudig herum, wenn es Futter gibt, kümmert sich auch etwas im Haus, trägt beispielsweise (ganz vorsichtig) meine Schuhe auf die Terrasse, damit sie anschließend im Regen sauber werden und entscheidet auch, daß der Leerdamer auf dem Tisch nicht gut genug für uns ist ... wedel

Um es auf den Punkt zu bringen: Felix ist ein tolles Kerlchen mit viel Potential. Seine zukünftigen Menschen sollten gern schon einen Hund haben, jedoch keine kleinen Kinder, und sich die Mühe machen, ihn ein paar Mal zu besuchen und richtig kennenzulernen.

Es kann auch gern eine Samtpfote im neuen Haushalt leben, unsere Katzen werden als gleichwertige Mitbewohner behandelt. huhuuuu

Und natürlich gibt es auch ein paar Fotos:

Der Tag der Ankunft

Dto.

Frisch gewaschen, aber nicht gefönt

Total hungrig

Spaziergang im Stadtwald

Kumpel Aaron und Gustav sind auch dabei

Prüfung auf Biergartentauglichkeit

Er wird aufmerksamer

Einfach mal abhängen

Felix kann lächeln

Er liebt unseren Garten

Leckerchen gehen immer

Chillen in der Sonne

Ex-Pflegi Farina hat uns besucht

Dto.



Viele Grüße vom Niederrhein winke
Peter und Gisela mit Aaron, Ronja, Pacita und Streber Felix und Zeus unvergessen
avatar
Pe-Gi
Heckenerkunder

Beiträge : 31
Anmeldedatum : 12.02.13

Nach oben Nach unten

Bildertagebuch - Wellington (jetzt Felix), eine große Pechsträhne hat der kleine Kerl hinter sich, die sich in eine große Glückssträhne gewandelt hat ...

Beitrag  Pointer-Rudel am So 07 Aug 2016, 06:18

Update Anfang August 2016


 Der süße kleine Kerl Wellington ist in seiner Pflegestelle angekommen. Hi 

 Wir werden weiter berichten.
avatar
Pointer-Rudel
Hündeflüster/in

Beiträge : 1710
Anmeldedatum : 16.11.14
Alter : 41
Ort : 97653 Bischofsheim

Nach oben Nach unten

Bildertagebuch - Wellington (jetzt Felix), eine große Pechsträhne hat der kleine Kerl hinter sich, die sich in eine große Glückssträhne gewandelt hat ...VERMITTELT!

Beitrag  Pointer-Rudel am Do 21 Jul 2016, 20:57

Unsere Kontaktdaten finden Sie auf Wellington´s Vermittlungsseite:
http://www.hundepfoten-in-not.de/?page_id=1655&hid=591023



Mitte Juli 2016


 Wellington - Glück am laufenden Meter

Eine große Pechsträhne hat der kleine Kerl hinter sich, die sich gewandelt hat in eine große Glückssträhne. Erst wurde er in einem Wasserreservoir „entsorgt“ um dann in einer dramatischen Rettungsaktion gerettet zu werden.

Danach hieß die Lösung für Wellington > Tötungsstation.

Doch oftmals geht im Leben, bevor eine Türe zu geht, eine weitere Türe auf.
Wir hatten auf unserer Homepage einen Hilferuf für Wellington und 4 weitere Hunde gestartet.

http://www.hundepfoten-in-not.de/?p=8751

Was dann kam war so unglaublich. Es gab ganz schnell Menschen, die sich bereit erklärt haben Wellington und Co. zu unterstützen und – Wellington hat ganz schnell das Angebot für ein Pflegepatz erhalten. So muss der Süße nun für nur 4 Wochen in eine Pension, darf im August auf die Reise gehen. Wir sind so glücklich. Wüsste Wellington davon, dass er schon ein Ticket in den Pfoten hält, er könnte es kaum glauben.

Wellington ist im Moment – wer will es ihm verdenken – noch verängstigt und sein Vertrauen in die Menschen ist erschüttert. Dass die Menschen, die sich an diesem schlimmen Ort Tötungsstation in Liebe um ihn kümmern, das hat Wellington noch nicht verinnerlicht. Er wird seine Zeit brauchen um zu begreifen dass Menschen und das Leben etwas Tolles sind und nicht nur Schrecken mit sich bringen. Bestimmt wird er das bald auf seiner lieben Pflegestelle begreifen können. Wir sind überglücklich

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht, gerne auch Ihren Anruf, wenn Sie Wellington ein Zuhause geben wollen. Hi 










avatar
Pointer-Rudel
Hündeflüster/in

Beiträge : 1710
Anmeldedatum : 16.11.14
Alter : 41
Ort : 97653 Bischofsheim

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten