Bildertagebuch - Manito, er ist unglaublich dünn und hat einen Blick der ganz tief in die Seele geht ...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Bildertagebuch - Manito, er ist unglaublich dünn und hat einen Blick der ganz tief in die Seele geht ...

Beitrag  eva58 am Sa 09 Sep 2017, 18:07

Unsere Kontaktdaten finden Sie auf Manitos Vermittlungsseite:
http://www.hundepfoten-in-not.de/?page_id=1655&hid=658905

09. September 2017

Manito ist heute in seiner Pflegestelle in Deutschland angekommen. Wir werden bald weiter berichten.
avatar
eva58
Forensüchtig

Beiträge : 689
Anmeldedatum : 10.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Bildertagebuch - Manito, er ist unglaublich dünn und hat einen Blick der ganz tief in die Seele geht ...

Beitrag  caro am Fr 14 Jul 2017, 21:16

Juni 2017

Wir waren wieder in Spanien um unsere Schützlinge zu besuchen, und natürlich auch unseren Manito. Für uns ist es unbegreiflich, dass dieser tolle Kerl noch kein Zuhause gefunden hat. Manito ist so freundlich und freut sich über jede Zuwendung.
Peter, den Betreiber der Pension, liebt Manito sehr. Er ist es ja auch, der sich um ihn kümmert. Peter erzählt, dass Manito so brav ist wenn er mit ihm spazieren geht. Er kann ihn auch von der Leine lassen. Manito kommt auf Zuruf immer sofort zurück. Ein bisschen aufpassen muss man dann, sagt Peter, denn es kann schon mal sein dass der große Kerl vor lauter Freude an einem hochspringt:-) Zum Beweis haben wir dann eine kleine Runde mit Manito gedreht und ein Filmchen gemacht:



Als Peter Manito wieder übernommen hat um ihn zurück in den Zwinger zu bringen, ist Manito an den anderen Hunden, die bellend ans Gitter sprangen (sie wollten bestimmt auch raus) ganz cool vorbeigelaufen. Er vertraut auf Peter

_________________
Caro mit Ilva sitz und Ouzo wedel und Cookie, der Keks PSV  dog2

www.hundepfoten-in-not.de
avatar
caro
VIP

Beiträge : 4750
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 37

Nach oben Nach unten

Re: Bildertagebuch - Manito, er ist unglaublich dünn und hat einen Blick der ganz tief in die Seele geht ...

Beitrag  charlotte am Do 04 Mai 2017, 09:03

Anfang Mai 2017
Mittlerweile ist es nun schon fast zwei Jahre her, dass Manito aus der Perrera gerettet wurde. Noch immer wartet der Traumbube auf SEINE Menschen.   tröst  Wir verstehen einfach nicht, dass sich niemand für den großen Kerl mit dem tollen Charakter interessiert... keine ahnung
avatar
charlotte
Hinterherrenner

Beiträge : 2035
Anmeldedatum : 09.01.14
Alter : 46
Ort : Westerwald

Nach oben Nach unten

Re: Bildertagebuch - Manito, er ist unglaublich dünn und hat einen Blick der ganz tief in die Seele geht ...

Beitrag  Vita am Mo 12 Okt 2015, 11:18

Anfang Oktober 2015

Aus dem dünnen Manito ist ein richtiger Prachtkerl geworden. Gut sieht er nun aus, und wir freuen uns sehr darüber  lieb
Hier die neuen Bilder, die mehr sagen als Worte das können













Mit Freundin Happy






Vita
Grünflächenzerstörer

Beiträge : 435
Anmeldedatum : 05.02.13

Nach oben Nach unten

Bildertagebuch - Manito, er ist unglaublich dünn und hat einen Blick der ganz tief in die Seele geht ...

Beitrag  Pointer-Rudel am Fr 19 Jun 2015, 21:12

Unsere Kontaktdaten finden Sie auf Manitos Vermittlungsseite:
http://www.hundepfoten-in-not.de/?page_id=1655&hid=658905


Mitte Juni 2015


Groß und schon etwas „älter“. Diesem wunderbaren Hund sind wir in der Tötungsstation begegnet. Ruhig stand er im Zwinger und hat hoffnungsvoll
auf uns geschaut. Wir haben ihn aus seinem Zwinger geholt und sind ein wenig mit ihm gelaufen. Ruhig lief er mit uns und hat sich, wenn wir
angehalten haben, an uns gelehnt mit einem Blick der uns ganz tief in die Seele ging. Er ist so unglaublich dünn.

Manito haben wir ihn genannt – Manito heißt „Freund“. Und gerade das ist es, was dieser Hund ganz sicher sein wird. Ein Freund. Er war so froh mit uns zu sein. Wenn wir anderen Hunden – die auch gerade ein bisschen aus ihren Zwingern durften – begegnet sind, hat Manito sie ruhig begrüßt.

Es war unglaublich schwer ihn in seinen kleinen Zwinger zurück zu bringen, in den er ungerne wieder ging. Sein Blick sagte: „Nun gehst Du wieder, warum?“

Wir konnten es ihm nicht erklären, aber ein Versprechen haben wir abgegeben. Er soll leben und nicht in der Tötungsstation sterben. Manito wird
nun bald in eine Pension kommen und dort wird er warten bis jemand ihn haben will, bis jemand einen Freund will. Wir hoffen er muss nicht allzu lange warten, unser Freund Manito.

Sie suchen einen Freund? Auf Ihre Nachricht freuen wir uns!














Zuletzt von Pointer-Rudel am Sa 05 Dez 2015, 07:02 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Pointer-Rudel
Hündeflüster/in

Beiträge : 1664
Anmeldedatum : 16.11.14
Alter : 41
Ort : 97653 Bischofsheim

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten