Happy End von Phoebe (Asia) und Maya (Shila)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Happy End von Phoebe (Asia) und Maya (Shila)

Beitrag  Gast am Di 07 Apr 2015, 23:19

Hier unsere Geschichte, die vielleicht anderen Mut macht oder noch Unentschlossenen hilft sich für einen Hund aus dem Auslandstierschutz zu entscheiden …
Zu Beginn muss ich zugeben, ich habe viele lange Jahre gedacht: Nur Rasse vom VDH-Züchter hat Klasse! Mein Herz gehörte bis vor 2,5 Jahren ausschließlich und alleine den Briards.
Mein Umdenken habe ich meinen lieben Schwiegereltern zu verdanken. Mein Schwiegervater musste Spätsommer 2012 ins Krankenhaus. Eine Schwester dort ist im Tierschutz aktiv und hat sich mit meinem Schwiegervater über Hunde, Adoption und alles drumherum viel und lange unterhalten. Als meine Schwiegermama und ich ihn besucht haben, hat er ihr eröffnet, dass er mit einem Hund einverstanden ist, aber es soll einer zum Retten sein. Da Beide nicht so fit mit dem Internet sind, habe ich mich auch auf die Suche nach Informationen gemacht und mir so manche Nacht um die Ohren gehauen; nicht immer ohne Tränen und Herzschmerz. Da wir sowieso noch einen 2. Hund wollten (urspr. ein 2. Briard) , da ich den Eindruck hatte, dass Bailee einsam war (sie kam als Zweithund zu uns), habe ich meinen Mann gefragt, ob er sich auch ein Hund aus dem Auslandstierschutz vorstellen könne. Warum nicht ? Also habe ich nicht nur für die Schwiegies geschaut, sondern gleichzeitig auch für uns. Während den nächtelangen Recherchen bin ich bei Hundepfoten in Not hängen geblieben, mir hat die Aufmachung der Hundeseiten sehr gut gefallen, wo alles wichtige – sofern auch bekannt – dargestellt wurde, ebenso die teilweise vielen Fotos der Hunde.
Erste Kontakt wurden geknüpft und mit Nicole, die bei uns die Vorkontrolle (und auch bei den Schwiegies) gemacht hat, eine sehr nette Ansprechpartnerin gefunden, die mir alle meine Fragen und Bedenken beantwortet bzw. ausgeräumt hat. Ebenso auch tolle Telefonate mit Fr. Schuon und Frau Frick (lieben Dank an dieser Stelle). Trotz vieler Warnungen vor der Kombination Hütehund (Briard)  – Jagdhund (Setter) – Kombi ( kopfschüttel, weiss gar nicht warum Wink ), haben wir uns trotz allem – oder gerade deswegen - für einen Jagdhund entschieden -  und so hat im November 2012 unsere Bailee eine Freundin bekommen; Phoebe. Phoebe ist eine tolle, kleine, ängstliche Maus. Bailee hat sie sofort von der ersten Sekunde an akzeptiert und angenommen, ohne Knurren und Murren. Somit wurde beiden geholfen; Bailee (auch Blondie genannt) hat wieder eine Kameradin und Phoebe (unsere Black Beauty) hat eine souveräne Dame zur Seite bekommen, die ihr sehr viel Halt gibt. Es ist natürlich schon eine Umstellung wenn man bisher nur Hunde aus der Zucht gewohnt ist und jetzt ein stinkendes, überallhin pieselndes, winselndes, zitterndes, mageres Häufchen Hund zu haben. Also einen Wagen voll Küchentücher gekauft, Geduld ausgepackt und viel Liebe gegeben. Es hat ein bissl gedauert, aber irgendwann ist in Phoebes Köpfchen angekommen dass Beine (sie muss früher getreten worden sein) ausschließlich zur Fortbewegung da sind und sie kein 2 m Sicherheitsradius einhalten muss. Heute läuft sie dicht neben den Beinen Fuß und wir können sie mittlerweile sogar mit den Füßen kraulen, auch läuft sie ab und an prima ohne Leine. Zu Anfang hat sie sehr oft die Nähe und Sicherheit von Bailee gesucht und auch bekommen. Beide sind absolut glücklich miteinander und bis zum heutigen Tag ohne jegliche Zickerei oder Beisserei (noch nicht mal ein Knurren) – ein absolutes Dream Team. Wir sind HpiN sehr dankbar und bereuen unseren Entschluss zu Phoebe in keinster Weise.
Bis zum harten Faschingswochenende 2014
Faschingswochenende hat Bailee ganz heftigen Brech-Durchfall bekommen, der durch nichts in den Griff zu bekommen war. Fasching Montag gleich zur Nodienst-TÄ, falsche Diagnostik, falsche Medikation, drastische Verschlechterung. Dienstagmorgen dann gleich in die nächstgelegene Klinik, dort haben sie Bailee sofort stationär aufgenommen und uns keine großen Hoffnungen gemacht, dass sie das überlebt. Vermutlich hat sie Gift (zu der Zeit waren bei uns viele Giftköder ausgelegt), obwohl wir so sehr aufgepasst haben, irgendwie zumindest ein wenig aufgenommen. Sie musste 4 Tage in der Klinik bleiben und freitagabends haben wir sie wieder bekommen – zwar nur sehr schwach, aber sie lebte! Da haben wir erstmals angefangen über einen 3. Hund nachzudenken, falls einer mal wirklich gehen muss, der andere dann nicht alleine zurück bleibt. Phoebe hat in dieser Zeit neben sich gestanden; ihre Stütze war weg. Beim Gassi ist sie nur lustlos hinterher geschlurft, normalerweise läuft sie munter vorne weg. Da wir nur gute Erfahrungen mit HPiN gemacht haben, soll es dann auch wieder ein Hund von HPiN sein.
Das hat dann noch gedauert bis zu unserem schicksalsträchtigen Dänemark-Urlaub im August 2014. Wir hatten in den beiden Wochen nur einen Dauer-Regen-Tag, aber das hat gereicht. Aus Langeweile haben wir mal wieder bei HPiN gesurft und: es hat zoing gemacht; wir sahen sie - unseren Traumhund Shila …. Mein Mann durfte eine ganze Nacht darüber nachdenken (wie wenn es da was zu überlegen gab) und am nächsten Morgen gleich email an Doro abgeschickt und gehofft, dass die kleine Maus noch nicht vergeben ist. Wieder zu Hause der erlösende Anruf von Doro; wir bekommen sie !
Jippppppiiiiiiiiieeeeee ……….
Tja, und seit  dem 14. September ist unser Trio komplett. Maya (Shila) ist bei uns eingezogen, eine bezaubernde kleine Setter-Elfe, zwar taub aber so was von lieb und gelehrig. Wir sind immer wieder erstaunt wie schnell sie lernt. Schon nach 2 Wochen das Handzeichen für „Komm her“ verstanden und akzeptiert (nicht dass sie immer darauf „hört“, neeeiiiin, wie bei einer Katze; gesehen, verstanden, aber nicht immer Bock auf befolgen. Ich muss nur darauf achten die Hände nah am Körper lassen, da sie wohl geschlagen worden ist, reagiert sie auf ausladende Handbewegungen mit totaler Unterwerfung, aber das wird immer besser. Maya (Codename: Schneeweisschen oder Dotty) achtet sehr auf die Hand und Körpersprache, reagiert ganz toll auf mich (wenigstens einer im Haushalt der teilweise macht was ich sage bzw. zeige).
Alle 3 Mädels verstehen sich super super gut, sie passen wunderbar zusammen und ergänzen sich einfach perfekt. Mittlerweile ist sie ein halbes Jahr bei uns, eine Schmusebacke hoch drei und super aufmerksam. Sie hat unser bisher doch gemütliches Leben völlig auf den Kopf gestellt. Dank ihr habe ich vorzeitig eine Wohnzimmer-Renovierung bekommen, Fenster werden öfters geputzt, Küchenrollen haben wieder Einzug gehalten, sie hilft den Garten auf eine Komplett-Sanierung zuzusteuern und zum Dank für alles: jeden Abend kampfschmusen und kuscheln auf der Couch, tröstet wenn es mir mal nicht so gut geht, bringt mich zum lachen, aber hey, was braucht man mehr im Leben zum glücklich sein ?
Unser Fazit: ein Hund von HpiN und/oder mit Handicap – jederzeit wieder !
An dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an alle Helfer, Ehrenamtliche und Fahrketten-Fahrer, die nicht nur eine tolle Arbeit machen, sondern auch bemüht sind, den passenden Hund zu vermitteln, Krankheiten – sofern bekannt – nicht verschweigen und nach der Adoption noch da sind und mit Rat und Tat zur Seite stehen und auch immer mal nachfragen. Das ist deutlich mehr und liebevoller als so mancher VDH-Züchter mit seinen Welpen-Käufern!
 
  

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Happy End von Phoebe (Asia) und Maya (Shila)

Beitrag  Gast am Mi 08 Apr 2015, 17:29

Liebe Kirstin,

was für eine schöne Geschichte!

Auch ich habe einen kleinen "Taubi" daheim und bin von der Handzeichengelehrigkeit völlig geplättet - wüsste man es nicht besser, kämen zwischendurch Zweifel auf, ob er wirklich taub ist. Einen riesigen Schritt nach vorne hat uns noch ein Vibrationshalsband gebracht ( 4x Vibrationsfunktionen, Ton - & Lichtfunktion),
für den "Komm" und "Schau" Befehl, wenn er mir den Rücken zudreht. (Dogtrace D-control 600).

Lieben Gruß
Maike

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Happy End von Phoebe (Asia) und Maya (Shila)

Beitrag  Gast am Mi 08 Apr 2015, 21:54

Liebe Maike,

DANKE
Ich habe schon von so einem Vibrationshalsband in den Taube-Hunde-Foren gelesen Smile und werde es mir auf jeden Fall noch zulegen. Kann mir vorstellen dass es gerade auf die Distanz-Befehle/Aufmerksamkeit von großem Nutzen sein wird. Stimmt, würde sie nicht bei größtem Krach tief und fest schlafen, hätte ich ihre Taubheit auch angezweifelt...ihr entgeht nichts, aber wirklich gar nichts.

lg Kirstin

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Happy End von Phoebe (Asia) und Maya (Shila)

Beitrag  bella-nicole am Fr 10 Apr 2015, 03:23

Und ich kann nur sagen, unsere zwei HpiN-Wuffels haben echt Glück gehabt und einen richtig tollen Platz bei Menschen gefunden, die sich wirklich in Hunde einfühlen können!

Schön, dass du dich hier angemeldet hast!

Ich hoffe, ich habe endlich irgendwann mal die Luft damit wir uns treffen können.

Ganz liebe Grüße von Nicole Hi
avatar
bella-nicole
Bellas Beste

Beiträge : 472
Anmeldedatum : 06.02.13
Alter : 49

Nach oben Nach unten

Re: Happy End von Phoebe (Asia) und Maya (Shila)

Beitrag  Doro am Fr 10 Apr 2015, 08:41

Ich kann mich Nicole nur anschließen !!!!!!
Bald hab ich mein Auto wieder und dann sollten wir uns unbedingt mal wieder treffen - vielleicht im Frankenthaler Freilauf?

Ach ich weiß noch, wie wir Sonntags morgens um acht Uhr da standen und dem Transporter entgegengehibbelt haben :-)))))))

Doro
Splitface-Süchtig

Beiträge : 347
Anmeldedatum : 13.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Happy End von Phoebe (Asia) und Maya (Shila)

Beitrag  Gast am Sa 11 Apr 2015, 00:28

vielen lieben Dank Nicole und Doro fr2

@Nicole,
würden uns sehr freuen wenn 's klappen würde, ist schon ein weilchen her sun1

@Doro
FT Freilauf wäre cool, Du wirst erstaunt sein welche Fortschritte Maya seit letztem Jahr gemacht hat. Sie hat ein bissl noch an Gewicht und Muskelmasse zugelegt, ist nicht mehr ganz so dürr (Gartenumgraben und Furchen ziehen gibt Muckies)
oh ja, Sonntag morgens um 5 aufgestanden, konnten vor Aufregung nichts frühstücken und gaaaanz schön nervös auf die kleine Maus gewartet .... ist das wirklich erst ein halbes Jahr her ? Waren froh dass Du da warst, DANKE und als ich sie das erste Mal im Arm hatte hat sie mich doch glatt vollgepinkelt sungrin

Hier noch ein Foto von unserem Waldspaziergang heute morgen in der Wald-Gassi-Formation Smile



ganz viele liebe Grüße,
Kirstin

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Happy End von Phoebe (Asia) und Maya (Shila)

Beitrag  Bootsmann am Do 23 Apr 2015, 14:08

Das ist so eine schöne Geschichte die du erzählt hast. Euer Trio ist der Hammer lieb lieb
Fast genauso haben wir es damals auch erlebt, nur das es nun 5 Schätze geworden sind. pfeif
Unsere Oma ist noch vom VDH jetzt 13,5 Jahre alt, eine Gordon Hündin. Dann kam Jack 2008 auch Gordon ca. 8 Jahre alt, danach 2010 kam Maya English Setterine auch ca 8 Jahre alt, 2011 Pauli (Ozzy) English Setter 11 Jahre alt. Die drei kommen auch von den Hundepfoten. Und zum Schluß kam noch im November letztes Jahr Molly, ebenfalls Gordonmausi (Veronika aus Imola) , sie kam von pro canalba, der Partnerverein von HPiN.
Tja und genau wie du schon geschrieben hast, sie verstehen sich alle mehr als gut, ja sie lieben sich alle.
Super schön das ihr den beiden ein tolles Zuhause gegeben habt. knuddel knuddel

Bootsmann
Pfotenabwischer

Beiträge : 66
Anmeldedatum : 10.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Happy End von Phoebe (Asia) und Maya (Shila)

Beitrag  Gast am So 20 Sep 2015, 15:43

Maya ist jetzt (seit letzten Montag) ein Jahr bei uns, Zeit für ein kleines Resumee... bloss, wo fang ich an ?
Zuerst einmal hat sich unsere Zeitrechnung geändert; vorher gab es ein "vor den Hunden" und "ab den Hunden", jetzt gibt es ein "vor Maya" und "ab Maya" ... dieser kleine Racker hat unser bis dahin absolut ruhiges, beschauliches Familienleben völlig neu geordnet :-)

Das hat angefangen mit der Kommunikation, die mit einem tauben Hund etwas anders ist als jahrelang gewohnt. Das hat sich aber sehr schnell eingespielt und Maya "hört" mittlerweile sehr gut und kann durchaus einen Anpfiff von einem Lob unterscheiden, nur anhand von Mimik und Gestik, immer wieder beeindruckend. Einzig auf die Distanz ist das noch so ein Thema; aber da haben wir uns jetzt -wie in vielen tauben Hunden Foren gelobt - ein Vibrationshalsband bestellt, mal schauen wie es damit wird.

Ein weiterer Punkt ist ihr Charme, der ist einfach durch nichts zu toppen. Ich - als "alter" Hundesportler und seit über 15 Jahren mit Briards - war immer sehr konsequent und ein bissl streng in der Hundeerziehung (Briards brauchen das so); d. h. Bett tabu, Eckbank tabu, Couch auf den Decken nach "Rücksprache" erlaubt, klare Regeln, ein "nein" ist ein nein usw. Tja, UND DANN KAM MAYA. Dieses kleine "Biest" hat tatsächlich geschafft was ich bis dato völlig undenkbar gehalten habe; seit etwa 4 Wochen ist sie bei uns im Bett. Keine Ahnung wie sie das geschafft hat, irgendwann ist sie wohl - sanft schleichend - hochgekrochen, habs nicht gemerkt, sie im schlaf in den Arm genommen und zack! wars passiert.  zunge

Und wer jetzt denkt das geschieht aus Mitleid weil sie eben gehandicapt ist, Fehlanzeige ! Ich selbst lebe mit einer Behinderung und weiss daher sehr wohl dass Mitleid sowas von Fehl am Platze ist und daher gibt es das bei uns nicht! Sie hat wirklich soviel Charme. Ein weiteres Beispiel hierfür ist meine Freundin; als absoluter Stadtmensch kann sie nichs, aber auch gar nichts mit Hunden anfangen. Meinen Briards und auch Phoebe ist sie immer aus dem Weg, Hunde streicheln - nada.Tja, UND DANN KAM MAYA. Maya hat sich vor sie gesetzt, angelächelt, und wie von selbst ist die Hand meiner Freundin zu ihrem Köpfchen und hat sie doch tatsächlich kurz gestreichelt. Bis dahin war das völlig undenkbar! und meine Freundin hat gleich italienisch (sie ist Italienerin) mit Maya gesprochen, so gerührt war sie selbst. Maya ist eine Seele von einem Hund und sehr sensibel was Stimmungen betrifft.

Wir sind so froh dass wir sie haben. Auch wenn wir wegen ihr schon unser Wohnzimmer renoviert haben, angeknapperte Treppenstufen vorzeigen können und gelernt haben unsere Schuhe immer schön in den Schrank zu stellen - wir lieben sie so sehr.

Der nächste Punkt wäre da noch unsere Couch. Wir haben uns extra (als Phoebe damals zu uns kam), damit wir alle auf die Couch passen - eine Wohnlandschaft angeschaft; so ein Teil in U-Form. Gedacht war die langen Schenkel für die Zweibeiner und die Hundies in die Mitte. Tja, UND DANN KAM MAYA. Mittlerweile machen sich die Mädels auf den langen Schenkeln breit und Herrchen und Frauchen sitzen brav in der Mitte auf den Hundedecken  kopfklatsch Irgendwann haben dann die Mädels mitleid und machen uns ein bissl Platz.  anbet

An dieser Stelle nochmals ein liebes Dankeschön an Dich Doro, dass Du uns diesen tollen Hund anvertraut hat.
Und auch den Aufruf auch mal einen gehandicapten Hund aufzunehmen, sie geben so viel zurück - man kann sich durchaus mit den Behinderungen arrangieren, auch wenn manches länger dauert oder gar nicht geht. Egal, die Liebe dieses Hundes ist durch nichts - aber auch gar nichts - zu vergleichen.
In diesem einem Jahr hat Maya sehr viel gelernt; unter anderem schwimmen und hat auch viel Spass daran gefunden. Bei Begegnungen mit fremden Hunden geht es mittlerweile auch sehr gut, sie hat sich die Gelassenheit von Bailee und Phoebe abgeschaut. Alles in allem können wir sagen dass Maya sich in dieser Zeit sehr gut dem Rudel und auch uns angepasst hat, nur mit dem Autofahren hapert es noch, da müssen wir noch ein bissl üben und gaaaanz viele Leckerchen bereit halten.
Im Anschluss noch ein paar Garten-Impressionen von Maya,
bis bald,


MEIN Liegestuhl


MEIN Personal (Pool Ein- und Ausstiegshilfe)


MEIN Buddelberg


MEIN Pool

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Happy End von Phoebe (Asia) und Maya (Shila)

Beitrag  bella-nicole am Di 22 Sep 2015, 09:26

WAS für eine wunderbare Liebeserklärung lieb
Einfach schön zu lesen, ich freue mich sehr!!!

Ganz liebe Grüße von Nicole Hi
avatar
bella-nicole
Bellas Beste

Beiträge : 472
Anmeldedatum : 06.02.13
Alter : 49

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten