Bildertagebuch - Brad (nun Piccolo), herrlicher Bretonen-Mix... VERMITTELT!

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Erste Outdoor-Fotos

Beitrag  Wurmtaler am Mo 23 März 2015, 19:48

Danke Caro, fürs prompte Verschieben!

Der Name Piccolo ist recht gewählt. Klein ist er nämlich, sehr spritzig, gar nichts Alltägliches, aber wiederum auch nichts für den diplomatischen Stehempfang mit Smoking und Abendkleid (dafür neigt er viel zu sehr, an allen Menschen mit seinen dreckigen Pfoten hochzuspringen). Doch ein Hauch von Luxus ist nicht zu übersehen: TroFu als Leckerli wird mit runterhängenden Lefzen verschmäht, und wehe daheim die Dusche ist kalt! Bei der lauwarmen benimmt er sich allerdings recht manierlich. Nun hat er ja als Tierschutzhund aus dem Ausland eine katastrophale Klimabilanz, was allein schon den Kohlendioxidausstoss bei seinen Transporten angeht, die Zimperlichkeit beim Duschen ist aber bei uns bei gutem Wetter klimaneutral, weil wir Solarheizung für Warmwasser und den Gashahn schon zugedreht haben.

Auf jeden Fall ist Piccolo ein Hund, an dem man seine Freude hat!

Heute Morgen sind wir das erste Mal mit Kamera losgezogen, wobei ich auch noch das Profi-Objektiv mit dem Gewicht und den Maßen einer Interkontinentalrakete montiert hatte, das mir mein Sohn derzeit ausgeliehen hat. Sind wir also zu meiner Lieblingsstelle an der Wurm gezogen und haben den guten Piccolo an der 16-m-Biothane Leine erst mal sicher angeseilt.


Lang braucht man bei Picco nicht zu warten, ehe man Fotos im Galopp im Kasten hat, ganz im Gegenssatz zu unserem letzten Pflegi, dem lieben alten Brego. Nicht nur die Wartezeit ist kurz, sondern auch die erforderliche Belichtungszeit. Das habe ich nicht bei allen Fotos beachtet.


Hin und her geht das am Ufer, 30 m kann ein Sprint lang sein.


Da steckt schon jetz erhebliche Dynamik dahinter, obwohl er an der Leine sonst nicht sonderlich ochsig zieht.


Ein prächtiger Anblick bei prächtigem Frühlingswetter!


Aber neben dem Sport wird ebenso die Natur genossen. Wie lange mag es her sein, dass er sich in so köstlichem Boden hat suhlen können?


Bella schaut dem Wilden etwas verständnislos zu.

Die beiden verstehen sich aber gut. Anfangs mussten mal ein paar Dinge laut und deutlich angesprochen werden, damit sind sie aber auch geklärt.

Irgend etwas muss riesig interessant am gegenüberliegenden Flussufer sein.


Das Wasser ist aber (noch?) nicht Piccos Element.


Nein, da dreht er lieber nach kurzem Zögern wieder ab.


Das Gras ist da viel angenehmer und attraktiver.

Wie man sieht, hat er sich sein Abduschen mit Unterbodenwäsche, nach dem Spaziergang aber noch vor dem Frühstück, inzwischen redlich verdient.

Wer uns kennt, wird wissen, dass wir sofort mit dem Rückruftraining beginnen. Das lässt sich ordentlich an. Nur zu Pflegeherrle führt den Bretonen einstweilen nur der Trab, und oft genug wird das Ziel mehr umrundet als direkt angepeilt.


Piccolo wurde uns angekündigt als ein Hund, der mit anderen Rüden Probleme hat. Ja das kann ich nachvollziehen. Immerhin möchte ich behaupten, dass wir heute den schlimmsten und schwärzesten Rabauken des Wurmtals weitaus eleganter passiert haben, als die grüne Biotonne 50 m dahinter, an der sich eine doppelt genommene Schleppleine auf ungeahnt komplizierte Art und Weise verhaken kann. Hoffen wir mal, dass sich Piccolos Unverträglichkeit mit wenig Arbeit dadurch löst, dass er das Gefühl bekommt, ein vollwertiges wenngleich rangniedriges Mitglied in einem selbstbewussten und zufriedenem Rudel zu sein.  --Andreas
avatar
Wurmtaler
Leckerlieverteiler

Beiträge : 98
Anmeldedatum : 17.10.13
Alter : 60
Ort : Kohlscheid

Nach oben Nach unten

Erste Fotos von der Pflegestelle

Beitrag  Wurmtaler am Mo 23 März 2015, 12:57

So und seit gestern Abend ist Brad nun bei uns im Wurmtal auf Pflegestelle. Er heißt jetzt Piccolo, gerufen Picco. Er war sehr aufgeregt und hat stundenlang nicht mal sein Bein gehoben, erst morgens um 4 Uhr, als ich ihn noch mal in den Garten geschickt habe. Irgendwelche Pissetaten im Haus habe ich aber nicht entdeckt.

Sein einstweiliges Körbchen hat er sofort entdeckt und in Beschlag genommen.


Der Transport war perfekt organisiert und die Fahrkette hat wunderbar geklappt. Vielen herzlichen Dank an Doro und die FahrerInnen! Schade ist nur, dass nur ganze drei anstatt der mal vorgesehenen sechs Hunde aus Italien gekommen sind. Aber was will man bei so unzuverlässigen Tölen schon machen?

Wie er guckt!


Wohin bin ich hier bloß geraten?


Aber ängstlich ist der Bretone nicht


sondern schaut schon bald richtig keck und unternehmungslustig aus der Wäsche.


Wir haben uns nicht lange bitten lassen, sondern um 10 Uhr Nachts noch zu dritt den ersten gemeinsamen Spaziergang durch den dunklen Wald unternommen: also Picco, dann unsere in Sachen Pflegehunde-Betreuung höchst erfahrene Sheltie-Hündin Bella, und schließlich ich, Piccos Pflegeherrle für die nächste Zeit. Eine winzige Mondsichel stand gemeinsam mit der hellen Venus tief am Westhimmel, auch sonst war der Sternenhimmel prächtig, und wir waren uns alle drei vollkommen einig, dass es ein großartiges Naturerlebnis war. Obwohl natürlich Pflegeherrle von den vielen köstlichen Gerüchen da wenig mitbekommt, Bella als Hütehund die vielen Wildspuren wenig interessieren, wohingegen Piccolo überhaupt nicht mehr wusste, wo er seine Nase zuerst hineinversenken sollte.

Von den Spaziergängen bei Tageslicht


und Piccolos weitere Entwicklung werde ich bald berichten, wenn nämlich Caro oder ein anderer Admin den thread in die korrekte Kategorie verschoben hat.  --Andreas
avatar
Wurmtaler
Leckerlieverteiler

Beiträge : 98
Anmeldedatum : 17.10.13
Alter : 60
Ort : Kohlscheid

Nach oben Nach unten

Bildertagebuch - Brad, herrlicher Bretonmix...

Beitrag  Pointer-Rudel am So 01 März 2015, 14:44


Anfang März 2015

Wir haben von Brad neue Bilder, ein Prachtbursche lieb








avatar
Pointer-Rudel
Hündeflüster/in

Beiträge : 1622
Anmeldedatum : 16.11.14
Alter : 41
Ort : 97653 Bischofsheim

Nach oben Nach unten

Bildertagebuch - Brad (nun Piccolo), herrlicher Bretonen-Mix... VERMITTELT!

Beitrag  Pointer-Rudel am Fr 27 Feb 2015, 20:03

Unsere Kontaktdaten finden Sie auf Brads Vermittlungsseite:
http://hundepfoten-in-not.zergportal.de/baseportal/Hunde/HiN/Anzeige&Id=553111.html

Februar 2015

Brad wurde an einem Tor in einem Industriegebiet in Süditalien angebunden und dort vergessen.
Eine Familie hat ihn für eine kurze Zeit auf Pflege genommen. Jetzt ist er in Mailand und wartet auf ein Zuhause für immer.
Er ist goldig mit Leuten, will immer dabei sein und liebt es göttlich gestreichelt zu sein.
Er ist stubenrein und gehorsam.
Kommt mit Hündinnen klar. Mit Rüden und großen Hunden bekommt er Panik und reagiert aggressiv. Man kann daran aber gut arbeiten.
Sie lieben es bei Wind und Wetter durch die Felder zu laufen, sich eine Schleppleine bereit zu legen und mit diesem hübschen
Buben viel zu üben und trainieren? Dann melden sie sich bei uns.

















Zuletzt von Pointer-Rudel am Do 06 Aug 2015, 06:29 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Pointer-Rudel
Hündeflüster/in

Beiträge : 1622
Anmeldedatum : 16.11.14
Alter : 41
Ort : 97653 Bischofsheim

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten