Basti, der kleine Ork

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Basti, der kleine Ork

Beitrag  Gast am Fr 02 Jan 2015, 14:47

Hallo ihr alle!
Ich bin Basti, und seit 3 Wochen wohne ich bei meinem neuen Frauchen.
Als ich noch ganz klein war, kam ich mit meiner Mama Caroline und meinem Bruder Derek (der heißt jetzt aber Meilo) in die Perrera (mehr davon könnt ihr bei den beiden und in meinem Bildertagebuch lesen).
Mit 1 Jahr kam ich nach Deutschland zu den Färbers. Da hat es mir richtig gut gefallen, mit Renate, Eugene (ich weiß nicht, ob der so richtig geschrieben ist...), dem großen Kontroletti Lino und Feli, Momo und Kari. Die 2 Menschen haben mir ganz viel gezeigt und beigebracht - ich kannte vorher ja nur die Perrera!
Mein Frauchen ist total froh darüber, die glaubt nämlich, daß sie das nicht so gut gekonnt hätte.
Eigentlich dachte ich, ich würde jetzt immer da bleiben, aber dann kamen eine Frau und ein Mann, und die Frau kam später noch 2 Mal (hat mir immer ganz viele Leckerchen gegeben, aber streicheln durfte sie mich erstmal nicht), und die hat mich dann einfach mitgenommen!!! Das war erstmal doof, bei denen war alles ganz anders als bei den Färbers. Die Frau durfte mich dann anfassen und mit mir spazierengehen, dabei war ich von Anfang an ganz entspannt. Die wohnen nämlich abgelegen im Wald, und da begegnet man kaum jemanden, und laut ist es fast nie.
Ich weiß mittlerweile, daß die Frau mein neues Frauchen ist, und daß ihr Mann Karsten und die Katze Penny auch hier wohnen. Karsten finde ich manchmal furchtbar interessant, und eigtl möchte ich gerne zu ihm gehen und mich streicheln lassen und mit ihm spielen, aber irgendwie habe ich meistens Angst vor ihm. Manchmal muß ich ihn auch anknurren, auch wenn ich  gar nicht so genau verstehe, warum ich das mache. Aber zwei Mal habe ich ihm schon erlaubt, mich zu streicheln, das konnte der ganz gut!
Penny läßt mich oft nicht ins Wohnzimmer, manchmal auch nicht aus dem Bad. Die macht sich ganz groß und faucht, und dann traue ich mich nicht vorbei. Als ich auf dem Sofa lag, habe ich einmal in ihre Richtung geschnappt, damit sie weiß, daß sie nicht näherkommen sollte, aber das hat Frauchen mir verboten. Knurren darf ich aber. Sie sagt, Penny wäre eigtl eine ganz Liebe, sie könnte das nur nicht so zeigen und probiert aus, was sie mit mir alles machen kann. Vielleicht versteht sie ja irgendwann, daß ich auch ganz lieb bin und gerne auch mal mit ihr kuscheln würde.
Mit meinen neuen menschen bin ich schon in einer Kneipe gewesen, und in einer Kletterhalle, und 3 Mal in einem Raum, da waren ein paar andere Menschen, aber nur eine hat gesprochen, und alle haben sich ganz langsam bewegt. Frauchen sagt, das war Yoga. Ich hatte hier weniger Angst als sonst, wenn fremde Menschen da sind, weil hier alle so ruhig und entspannt waren. Und einmal waren wir auf einer Wiese und in einem Wald mit ganz vielen anderen Hunden. Das war toll! Habe mit vielen gespielt, und noch mehr haben mir Hallo gesagt, und alle hatten gute Laune. Da konnte ich mal richtig toben!
Frauchen hat mir gezeigt, wie ich Fotos hochlade, darum kommen jetzt ein paar.

Ach ja, und ich wünsche allen ein schönes neues Hundejahr!

Viele Grüße,
Basti





Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Basti, der kleine Ork

Beitrag  AnnaT am Fr 02 Jan 2015, 16:04

Nach so langer Zeit vermittelt!
Herzlichen Glückwunsch Basti, zu Deiner eigenen Familie und das es Dir immer, immer gut geht!
Vielleicht kannst Du ja Karsten mal sagen, dass es bei einem von meinen Pflegehunden geholfen hat (sie hatte auch Angst vor meinem Freund), dass nur noch er sie gefüttert hat und er hat sie nie angeschaut, dafür hat es aber auch gerne von ihm Leckerchen geregnet und da hat es nicht lang gedauert und sie fand ihn auch toll. zwinkern
avatar
AnnaT
Fellfriseur

Beiträge : 1147
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 32
Ort : Hannover

Nach oben Nach unten

Re: Basti, der kleine Ork

Beitrag  Cordula am Fr 02 Jan 2015, 22:44

Das letzte Bild ist super Basti sieht super aus caro schön das er nun sein ganz eigenes Zuhause hat.

_________________
Liebe Grüße Cordula, Cara, Birko, Pflegefloh Nami und Nonna Abu für immer im Herzen
Die Größe einer Nation und ihr moralischer Fortschritt kann danach beurteilt
werden, wie dort Tiere behandelt werden. Mahatma Gandhi
avatar
Cordula
Hündeflüster/in

Beiträge : 1769
Anmeldedatum : 05.02.13
Alter : 45
Ort : Schwarzwald

Nach oben Nach unten

Re: Basti, der kleine Ork

Beitrag  Gast am Sa 03 Jan 2015, 13:29

Hallo euch,

gestern hat er zum ersten Mal zwischen Karsten und mir auf dem Sofa gelegen und ist sogar liegengeblieben, als ich mal auf´m Klo war!
Eben hat er aber wieder eine große Bell- und Knurrattacke losgelassen, als er nur durchs Zimmer gelaufen ist. Aber es wird besser!
Das Futter gibt Karsten ihm schon, gerade in den letzten 2 Wochen, wo er zu den Futterzeiten hier war. Ab Montag wird das wieder selten sein, leider.
Insgesamt scheint Basti sich immer sicherer zu fühlen, zumindest zu Hause, das ist echt schön zu beobachten. Er ist aber auch einfach ein Schatz!

Viele Grüße,
Johanna

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Basti, der kleine Ork

Beitrag  Julie am Sa 03 Jan 2015, 15:05

Viel geduld wunsche ich euch - es lohnt sich

Unsere Dina hat auch angst vor Männer - aber Papa ist inzwischen ihre Nummer 1 grins
avatar
Julie
Pflegestellenversager

Beiträge : 1753
Anmeldedatum : 09.02.13
Alter : 45
Ort : Altenbach/England

Nach oben Nach unten

Re: Basti, der kleine Ork

Beitrag  Robena am Sa 03 Jan 2015, 16:50

Das Problem mit den Bell und Knurrattacken haben wir mit unserem Efren leider auch nach einem halben Jahr noch obwohl er sich gern streicheln lässt. Die Angst sitzt wohl tief, ich wünsche euch viel Kraft und Geduld mit dem kleinen das es schnell aufwärts geht und ihr ganz viel Freude mit ihm habt Smile
avatar
Robena
Heckenerkunder

Beiträge : 48
Anmeldedatum : 12.06.14
Alter : 34
Ort : Löhnberg

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten