Pererra Mazarrón - oder "was kostet ein Leben"

Seite 5 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Pererra Mazarrón - oder "was kostet ein Leben"

Beitrag  Gisela am Di 25 Nov 2014, 13:26

supiiiiiii

aber wer ist Keira und Ferrys lol!

Gisela
avatar
Gisela
Schuhputzer

Beiträge : 804
Anmeldedatum : 11.02.13
Ort : ...Nähe Bonn

Nach oben Nach unten

Re: Pererra Mazarrón - oder "was kostet ein Leben"

Beitrag  Vita am Di 25 Nov 2014, 13:53

knuddel Weitere 75 EUR die einen Monat Pensionskosten sicher, sind eingegangen  Hi
Ihr habt in der Zwischenzeit also 1.530 EUR gegeben  daumenhoch

Dazu kommen noch sichere 140 EUR aus dem Bazar plus weitere Sachen aus dem Verkauf

Das müßt Ihr Euch mal richtig durch den Kopf gehen lassen.
Damit sind bislang für 7,42 Hunde (die wir noch immer nicht zerteilen werden   ) die Pensionskosten für 3 Monate sicher  daumenhoch

In aller Regel muß man mit mind. 3 Monaten rechnen. Manche Hunde sind "Durchstarter" und können innerhalb kürzester Zeit kommen. Das sind leider die wenigsten. Manche Hunde sitzen ewig in den Pensionen bevor sich eine Möglichkeit ergibt. So z.B. auch der arme Pointer Basil, den keiner will weil er Leish hat. Dabei isser so süß. Für ein "Wurfgeschoß" tut er alles.

Wie auch immer - es kommen ja noch Gelder dazu aus dem tollen Forumsverkauf.  Hi Einfach - GENIAL.

Das hat nun schon was Besonderes > wirklich! Diesen Hunden hätte sonst nicht geholfen werden können. Und wenn auch noch die Pakete bei Paul ankommen, und sie können die Sachen verkaufen, dann ist das >  Hilfe zur Selbsthilfe.  Hi

Wann immer Ihr was übrig habt - Thomas nimmt es liebend gerne mit zu Paul  zwinkern

Die Futterspenden helfen dabei den Hunden in den Pensionen mehr Futter zukommen zu lassen als sie von den Betreibern der Pensionen erhalten würden

Es werden noch viele Hunde kommen - und gehen. Die Frage ist letzlich immer wohin sie gehen. In eine bessere Zukunft oder sie machen den letzten Gang - in die Hütte des Tierarztes.

Freuen wir uns nun - für DIESE  Hi

Ich informiere natürlich weiter  

Danke Euch !!!

Vita
Grünflächenzerstörer

Beiträge : 449
Anmeldedatum : 05.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Pererra Mazarrón - oder "was kostet ein Leben"

Beitrag  Hüpfehund am Do 27 Nov 2014, 16:37

kannst Thomas  vorwarnen - da kommt noch etwas Futter! winke

Ach - irgendwelche Wünsche, was das futter angeht?? Welpenfutter oder so????
avatar
Hüpfehund
Limited Edition

Beiträge : 1460
Anmeldedatum : 10.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Pererra Mazarrón - oder "was kostet ein Leben"

Beitrag  Mini-Rudel am Do 27 Nov 2014, 16:51

Vita schrieb:Für Yago läuft schon eine VK Hi
Das klingt super!!!
Darf man sich schon freuen?
avatar
Mini-Rudel
Hundeflüsterer

Beiträge : 2358
Anmeldedatum : 10.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Pererra Mazarrón - oder "was kostet ein Leben"

Beitrag  Mini-Rudel am Do 27 Nov 2014, 16:52

Hüpfehund schrieb:kannst Thomas  vorwarnen - da kommt noch etwas Futter! winke

Ach - irgendwelche Wünsche, was das futter angeht?? Welpenfutter oder so????
umarm
avatar
Mini-Rudel
Hundeflüsterer

Beiträge : 2358
Anmeldedatum : 10.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Pererra Mazarrón - oder "was kostet ein Leben"

Beitrag  Hüpfehund am Do 27 Nov 2014, 17:24

Mini-Rudel schrieb:
Hüpfehund schrieb:kannst Thomas  vorwarnen - da kommt noch etwas Futter! winke

Ach - irgendwelche Wünsche, was das futter angeht?? Welpenfutter oder so????
umarm


ich mag diesen Umarmungssmilie! Da krieg ich immer sofort gute Laune!!! :h4:
avatar
Hüpfehund
Limited Edition

Beiträge : 1460
Anmeldedatum : 10.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Pererra Mazarrón - oder "was kostet ein Leben"

Beitrag  Hüpfehund am Do 27 Nov 2014, 19:08

Tja - und wenn jetzt noch die Adresse stimmen würde, könnte es losgehen....

Öhmmmmm - hört mich jemand?!

Kann mir jemand die Adresse von Thomas nochmal zukommen lassen??? Die, die ich bekommen habe, erkennt amazon nicht an!!!! winke winke winke
avatar
Hüpfehund
Limited Edition

Beiträge : 1460
Anmeldedatum : 10.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Pererra Mazarrón - oder "was kostet ein Leben"

Beitrag  Vita am Fr 28 Nov 2014, 14:14

Auf den Wunsch einer einzelnen Dame zwinkern stelle ich hier mal rein was ich ihr heute geschrieben habe.
Tja - hätte ich auch selber drauf kommen können Euch das mal zu erzählen. ist nur immer soooo viel zu tun und mein Hirn oftmals einfach zum  hammer2
So - dann wisst Ihr nun auch das  Hi


Ich hab hier noch 10 Welpen "in der Röhre" die ich einstellen muss.
Die sind zwar nicht in der Tötungsstation, wären aber dort gelandet wenn, ja wenn.......
Die einen sind ein 8er Wurf.

Paul hat vier der Kleinen, die von Leuten gefunden wurden und zu ihm gebracht wurden, mit zum table top genommen.
Da kommt doch tatsächlich eine Ehepaar daher und sagt dass sie die in Pflege nehmen. Paul sagte er hat noch vier zuhause.
Da sagen die doch tatsächlich - dann diese auch noch. Nun sind die 8 dort und werden liebevoll aufgepäppelt.
Das Futter für die Kleinen will ja auch bezahlt sein

Dann gibt es noch zwei Kleine, auch Geschwister. Für die hat Paul auch ne priv. PS gefunden.

Und falls Du fragst - ne - Paul konnte die nicht alle nehmen. Er hat schon 14 Hunde zuhause.
Ich sag immer er muss aufpassen dass Sue, seine Frau, ihn nicht eines Tages auch in der Pererra abliefert  grins
Aber Sue ist auch so ne liebe, die macht kräftig bei allem mit.

Vita
Grünflächenzerstörer

Beiträge : 449
Anmeldedatum : 05.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Pererra Mazarrón - oder "was kostet ein Leben"

Beitrag  Vita am Fr 28 Nov 2014, 14:17

Lisa - eine der Helferinnen und fleißigen Bienen in Mazarón schreibt mir. Und ich geb das nun mal ungefiltert hier rein Hi

Hi Doris please thank everyone for the donations and efforts they make we are all working hard on this.. At the moment we are making money on bedding and linens so your items will be greatly received. much love Lisa

Vita
Grünflächenzerstörer

Beiträge : 449
Anmeldedatum : 05.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Pererra Mazarrón - oder "was kostet ein Leben"

Beitrag  Hüpfehund am Fr 28 Nov 2014, 14:20

Das sind doch tolle Nachrichten!!!! happy happy happy happy happy
avatar
Hüpfehund
Limited Edition

Beiträge : 1460
Anmeldedatum : 10.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Pererra Mazarrón - oder "was kostet ein Leben"

Beitrag  Frau Wuff am Fr 28 Nov 2014, 18:33

Da geht ja die Post ab in Mazarrón happy happy happy

So viele gute Nachrichten trudeln ein daumenhoch
avatar
Frau Wuff
Sturmerprobt

Beiträge : 1880
Anmeldedatum : 17.05.13
Alter : 58
Ort : Weserbergland-NRW

Nach oben Nach unten

Re: Pererra Mazarrón - oder "was kostet ein Leben"

Beitrag  Vita am Sa 29 Nov 2014, 17:08

Stellt Euch das mal vor - YAGO der Dalmatiner ist reserviert happy
Er hat schon ein zuhause hier in D und darf mit der nächsten Möglichkeit kommen happy happy happy

http://hundepfoten-in-not.zergportal.de/baseportal/Hunde/HiN/Anzeige&Id=492627.html

Vita
Grünflächenzerstörer

Beiträge : 449
Anmeldedatum : 05.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Pererra Mazarrón - oder "was kostet ein Leben"

Beitrag  Mini-Rudel am Sa 29 Nov 2014, 17:11

Hurra!!! happy happy happy
Hoffentlich kann er gaaaaanz schnell reisen. daumendrueck
avatar
Mini-Rudel
Hundeflüsterer

Beiträge : 2358
Anmeldedatum : 10.02.13

Nach oben Nach unten

Re:Pererra Mazarrón-oder"was kostet dasLeben"

Beitrag  Anne am Sa 29 Nov 2014, 17:42



happy

Kann er vielleicht schon am 12. Dezember mitreisen? Dann kann ich ihn ja in Wimpfen kennenlernen. knuddel knuddel Was ist mit Stone?

Wann darf er kommen?


Also so schöne Nachrichten hätte ich gern jeden Tag!! zwinkern zwinkern
avatar
Anne
Waldfee

Beiträge : 260
Anmeldedatum : 09.11.14
Ort : 74078 Heilbronn

Nach oben Nach unten

Re: Pererra Mazarrón - oder "was kostet ein Leben"

Beitrag  Vita am Sa 29 Nov 2014, 18:41

Nein - das Auto vom 12/13 Dez. ist VOLL. Yago kommt später.
Aber MEINEN  lieb  lieb  lieb  Stone, den wirst Du kennenlernen - was heißt das Du auch kommst?

Vita
Grünflächenzerstörer

Beiträge : 449
Anmeldedatum : 05.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Pererra Mazarrón - oder "was kostet ein Leben"

Beitrag  Anne am Sa 29 Nov 2014, 19:13

Hi


Wenn nichts dazwischen kommt, werde ich am 13. Dezember zum Helfen nach Wimpfen kommen. Ich habe heute mit der Gabi Kunowski wegen den

Sachen für den Basar telefoniert.

Ich freue mich unheimlich für den Yago, happy daß er es so schnell geschafft hat und ein neues Zuhause gefunden hat. Hätte ihn gerne kennengelernt.

Aber auf den Stone und den Tobias, meinen Patenhund, freue ich mich genauso. knuddel knuddel

Ihr müßt mich dann einweisen, wo ich mich nützlich machen kann.

Grüßle Anne h3
avatar
Anne
Waldfee

Beiträge : 260
Anmeldedatum : 09.11.14
Ort : 74078 Heilbronn

Nach oben Nach unten

Re: Pererra Mazarrón - oder "was kostet ein Leben"

Beitrag  Robena am Sa 29 Nov 2014, 19:36

Oh Tobias ist dein Patenhund? Das ist ja schön Smile Er wird nämlich bei uns einziehen. Ich Freu mich schon so sehr auf ihn *hibbel* Das der Yago jetzt auch schon ein Zuhause hat ist soooo schön.
Da sieht man doch mal was man alles schaffen kann Very Happy
avatar
Robena
Heckenerkunder

Beiträge : 48
Anmeldedatum : 12.06.14
Alter : 34
Ort : Löhnberg

Nach oben Nach unten

Re: Pererra Mazarrón- oder "was kostet ein Leben"

Beitrag  Anne am Sa 29 Nov 2014, 19:47

Hi

Schön, daß der kleine Tobias caro bei dir einziehen darf. Da beneide ich dich schon ein bißchen ,er würde auch genau in mein

Beuteschema passen. Aber ich darf ihn ja hoffentlich wenigstens kurz kennenlernen, und ich hoffe, daß du uns öfters mal ein paar Bilder von dem Süßen

hier einstellst. In welche Ecke von Deutschland verschlägts denn den Kleinen?


herbst2 herbst2
avatar
Anne
Waldfee

Beiträge : 260
Anmeldedatum : 09.11.14
Ort : 74078 Heilbronn

Nach oben Nach unten

Re: Pererra Mazarrón - oder "was kostet ein Leben"

Beitrag  Robena am Sa 29 Nov 2014, 20:15

Ja du darfst ihn schon mal warmknuddeln Smile) Bilder werde ich mit Sicherheit ganz viele machen und auch gerne teilen.
Wir wohnen im schönen Hessen, da kann der kleine Mann gleich die Wanderschuhe auspacken hehe.
avatar
Robena
Heckenerkunder

Beiträge : 48
Anmeldedatum : 12.06.14
Alter : 34
Ort : Löhnberg

Nach oben Nach unten

Re: Pererra Mazarrón - oder "was kostet ein Leben"

Beitrag  Vita am Sa 29 Nov 2014, 20:17

Yago fliegt im Dezember zusammen mit Mamére nach D
happy happy happy


Zuletzt von Vita am So 30 Nov 2014, 11:04 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Vita
Grünflächenzerstörer

Beiträge : 449
Anmeldedatum : 05.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Pererra Mazarrón - oder "was kostet ein Leben"

Beitrag  Vita am Sa 29 Nov 2014, 20:18

Anne schrieb: Ihr müßt mich dann einweisen, wo ich mich nützlich machen kann.

Grüßle Anne  h3

Kein Problem - ich freu mich auf Dich Hi

Vita
Grünflächenzerstörer

Beiträge : 449
Anmeldedatum : 05.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Pererra Mazarrón - oder "was kostet ein Leben"

Beitrag  Julie am Sa 29 Nov 2014, 20:45

hmm ob ich auch rein zufällig mich verfahren könnte am 13te? um Stone zu knuddeln? denken

Ich freu mich so für die wuffels happy
avatar
Julie
Pflegestellenversager

Beiträge : 1754
Anmeldedatum : 09.02.13
Alter : 46
Ort : Altenbach/England

Nach oben Nach unten

Re: Pererra Mazarrón - oder "was kostet ein Leben"

Beitrag  Vita am Sa 29 Nov 2014, 21:04

Julie schrieb:hmm ob ich auch rein zufällig mich verfahren könnte am 13te?   um Stone zu knuddeln? denken

Ich freu mich so für die wuffels happy

Du kannst Dich auch schon am 12 Dezember verfahren grins und zusammen mit uns einen schönen Abend verbringen. Wir essen, trinken, reden und gehen seeehr spät ins Bett. Stehen gaaaanz früh auf um alle Hunde zu begrüßen und zu versorgen.

Wir nennen das den "Club der Teufelinnen". (Leider fallen dieses Mal 3 Teufelinnen aus und wir haben Angst am Morgen nicht genügend Hände zu haben schock )

Wenn Thomas weiter gefahren ist, dann räumen wir auf und fahren dann nach Hause. Todmüde aber - GLÜCKLCH

Vita
Grünflächenzerstörer

Beiträge : 449
Anmeldedatum : 05.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Pererra Mazarrón - oder "was kostet ein Leben"

Beitrag  Mini-Rudel am Sa 29 Nov 2014, 22:32

Vita schrieb:
Julie schrieb:hmm ob ich auch rein zufällig mich verfahren könnte am 13te?   um Stone zu knuddeln? denken

Ich freu mich so für die wuffels happy

Du kannst Dich auch schon am 12 Dezember verfahren grins und zusammen mit uns einen schönen Abend verbringen. Wir essen, trinken, reden und gehen seeehr spät ins Bett. Stehen gaaaanz früh auf um alle Hunde zu begrüßen und zu versorgen.

Wir nennen das den "Club der Teufelinnen". (Leider fallen dieses Mal 3 Teufelinnen aus und wir haben Angst am Morgen nicht genügend Hände zu haben schock )

Wenn Thomas weiter gefahren ist, dann räumen wir auf und fahren dann nach Hause. Todmüde aber - GLÜCKLCH
Das klingt sehr verlockend. Irgendwann möchte ich auch mal dabeisein. Aber warum nennt Ihr Euch "Club der Teufelinnen"??? denken
"Club der Hundeengel" würde ich eher verstehen...
Und den Stone müsst Ihr unbedingt auch von mir ganz feste knuddeln! Alle Anderen natürlich auch. caro caro caro
avatar
Mini-Rudel
Hundeflüsterer

Beiträge : 2358
Anmeldedatum : 10.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Pererra Mazarrón - oder "was kostet ein Leben"

Beitrag  Vita am Sa 29 Nov 2014, 22:40

Julie schrieb: Aber warum nennt Ihr Euch "Club der Teufelinnen"??? denken

Du hast uns noch immer nicht richtig kennengelernt hihi

Vita
Grünflächenzerstörer

Beiträge : 449
Anmeldedatum : 05.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Pererra Mazarrón - oder "was kostet ein Leben"

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten