Balto, Nele und Brigitta

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Balto, Nele und Brigitta

Beitrag  Donane am Do 12 Dez 2013, 18:55

Tolle Bilder, Deinen Balto könnte ich aber auch klauen, er hat viel Ähnlichkeit mit dem Labbi meines Sohnes, der leider schon im Hundehimmel ist.
avatar
Donane
Schleppleinenentknoter

Beiträge : 223
Anmeldedatum : 09.02.13

http://www.dobimaus.de

Nach oben Nach unten

Re: Balto, Nele und Brigitta

Beitrag  Julie am Do 12 Dez 2013, 21:37

Schön wieder bilder zu sehen  knuddel 
avatar
Julie
Pflegestellenversager

Beiträge : 1753
Anmeldedatum : 09.02.13
Alter : 45
Ort : Altenbach/England

Nach oben Nach unten

...ein kurzer Bericht vom "Schönsten aller Hunde"...

Beitrag  eva58 am So 31 Aug 2014, 15:45

Balto, der Schönste aller Hunde...

...oder etwa nicht ???


Das Wetter Ende August 2014 ist mehr als bescheiden, also habe ich endlich mal wieder Zeit, etwas über Balto zu schreiben. Dem Hübschen geht es prima, er ist topfit und auch mit der kleinen Nele klappt es mittlerweile fast angstfrei.



Wir sind täglich mindestens 3 Stunden unterwegs, bei entsprechendem Wetter auch gerne mal länger. Nach dem Pfingststurm war es hier etwas schwierig, noch Wege für den Freilauf zu finden, aber mittlerweile geht es wieder.
4 Jahre ist Balto jetzt alt und benimmt sich anderen Hunden gegenüber jetzt "ganz erwachsen". Gespielt wird nur noch mit den Hundefreunden, andere Hunde werden nach der üblichen Begrüssungsschnüffelzeremonie nicht weiter beachtet. Sein Selbstbewusstsein ist endlich gut ausgeprägt, kein ängstliches Verhalten oder Weglaufen mehr - wenn ihm etwas unheimlich vorkommt, kommt er zu mir.
Auch Nele ist kaum noch ängstlich. Sie hat schwimmen gelernt, aber der große und meist kalte Baldeneysee ist ihr immer noch nicht ganz geheuer. Dafür liebt sie kleine Seen, möglichst wenn es dort Wasserfrösche gibt, die man jagen kann pfeif
Wenn sich die Gelegenheit bietet, wälzt sie sich gern in irgend etwas extrem übel riechendem und muss dann leider ein Bad ertragen. Sie hasst es, aber manchmal ist es unvermeidbar :bigeek:  Sie guckt wie ein Fall für Amnesty international, das kann das Terriermädchen hervorragend  :biglaugh:


Angst hat sie immer noch vor dem Anziehen und Tragen eines Geschirrs im Haus, draußen ist alles gut. Mittlerweile läuft sie aber sehr gut mit Halsband und ich verzichte weitgehend auf ein Geschirr...ich mag sie nicht unnötig quälen. Ein weiteres Problem sind Menschen mit Regenschirmen oder mit langen, dunklen Mänteln.

Balto und Nele kommen gut miteinander klar. Sie ist jetzt ca. 2-3 Jahre alt und nicht mehr so verspielt, tobt aber noch täglich gern mit Balto herum.

Im Umgang mit mir sind beide sehr unterschiedlich. Während Nele der Patex-Hund ist, sucht Balto zwar auch meine Nähe, aber nicht so verbissen wie Nele. Dafür kommuniziert er mittlerweile sehr intensiv mit mir, er blinzelt mit den Augen, brummt mir etwas vor oder zeigt durch sein Verhalten an, was er möchte. Wenn ich an einem Brombeerstrauch vorbei gehe, ohne ihm eine Beere zu geben, setzt er sich demonstrativ hin und guckt mich an als wollte er fragen: "Hast du nicht etwas vergessen ?"
Das gleiche passiert regelmäßig, wenn wir an dem Weg mit dem großen Apfelbaum vorbei kommen  Very Happy

Am Besten ist aber sein Slalomlauf durch den Ort. Wenn wir vom See kommen, bekommt er öfter ein trockenes Brötchen vom Bäcker und im Sommer gibt es auch schon mal eine Eiswaffel mit einer Kugel Vanilleeis, das er sich mit Nele teilen muss. Aber das passiert nicht immer und das war eigentlich auch nie ein Problem. Vor ein paar Monaten hat Balto dann beschlossen, dass er den Weg vom See nach Hause nicht weiter gehen möchte und setzte sich hin. Ich fragte ihn, was denn wäre und gab etwas Leine nach...da drehte sich Herr Labbi um und zog mich bis zur Tür des 1. Bäckerladens :biglaugh: Dumm gelaufen, es war Samstag und der Laden hatte schon geschlossen. Balto kriegt mit, dass ich die Tür nicht öffnen kann und zieht mich zum nächsten Bäcker...leider auch zu. Ich bin gespannt, was er nun macht und lasse ihn die Führung übernehmen. Und was kam dabei raus ? Vor der Eisdiele blieb er stehen und wollte sich durch die Warteschlange drängen. Also habe ich mich mit den Hunden brav angestellt und ein wartendes Paar fragte noch belustigt, ob die Hunde auch Eis bekämen. Darauf antwortete ich: "...nur die Hunde bekommen Eis..." Die Leute waren reichlich überrascht und vergaßen ihr eigenes Eis, während sie den beiden beim Verspeisen der Eiswaffel zusahen. Leider habe ich dazu keine Fotos, 2 Hunde plus Eis plus Kamera klappt leider nicht.

Ich bin sicher Balto wäre traurig, wenn wir hier mal wegziehen...aber mein "Versorgungsoffizier" würde auch in einer neuen Umgebung schnell herausfinden, wie er sein Labbileben mit diversen Leckereien verschönern kann  rofl

So...und das war es mal wieder, bis zum nächsten Bericht
avatar
eva58
Forensüchtig

Beiträge : 694
Anmeldedatum : 10.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Balto, Nele und Brigitta

Beitrag  Cordula am So 31 Aug 2014, 23:52

Balto ist ein richtiger knuffiger Bär und wie er schauen kann. caro caro

Und deine Nele erinnert mich immer wieder an meine Cara jaja die Terrier. grins caro caro

_________________
Liebe Grüße Cordula, Cara, Birko, Pflegefloh Nami und Nonna Abu für immer im Herzen
Die Größe einer Nation und ihr moralischer Fortschritt kann danach beurteilt
werden, wie dort Tiere behandelt werden. Mahatma Gandhi
avatar
Cordula
Hündeflüster/in

Beiträge : 1769
Anmeldedatum : 05.02.13
Alter : 45
Ort : Schwarzwald

Nach oben Nach unten

Re: Balto, Nele und Brigitta

Beitrag  Julie am Mo 01 Sep 2014, 09:49

Tolle Hunde caro
avatar
Julie
Pflegestellenversager

Beiträge : 1753
Anmeldedatum : 09.02.13
Alter : 45
Ort : Altenbach/England

Nach oben Nach unten

Re: Balto, Nele und Brigitta

Beitrag  eva58 am Fr 10 Jun 2016, 13:57

Lange habe ich hier nichts geschrieben...also Zeit für ein Update Hi Seit 2014 lebt nun auch die italienische Schönheit und bekennende Principessa Brigitta bei uns. Eigentlich wollte ich nur Pflegestelle sein, aber dem Charme der Dame war ich nicht gewachsen.




Mit Balto hat sie sich sofort bestens verstanden, trotzdem hat er sehr klar gemacht, dass sie an seiner Futterschüssel absolut nichts zu suchen hat. Sie hat sofort verstanden und keinen weiteren Versuch gemacht  hihi Mit Nele war das schon schwieriger. Das Terriermädchen hat sämtliche Zickenqualitäten ausgepackt und Brigitta regelrecht tyrannisiert. Es gab ständigen Streit um die besten Liegeplätze und Brigitta musste ein paar Mal sehr deutlich werden. Bevor es eskalierte, bin ich dann eingestiegen und habe Nele eindeutig zu verstehen gegeben, was geht und was nicht und dass ein Terriermädchen auch durchaus mal im Hundebett schlafen kann grins

Das ist mein Kissen...


...nein meins...


...von wegen Mädels. Jezt liege ich hier und jetzt ist hoffentlich Ruhe.

Es hat etwas gedauert, aber dann wurde es langsam besser bei den Mädels und mittlerweile hat sich die Gruppe gefunden. Hier ein paar Fotos vom Baldeneysee:












Brigitta trägt nach wie vor ein Sicherheitsgeschirr - mittlerweile haben wir 3 zur Auswahl. Nachdem sie mir einmal aus einem normalen Geschirr entwischt ist und erst zurück kam, nachdem sie ausgiebig ihre Setterkreise gedreht hatte, will ich kein Risiko mehr eingehen. So viele Freiflächen die den Ansprüchen von Settern genügen, haben wir hier leider nicht. Mittlerweile kann ich sie zum Toben mit den anderen Hunden zwar ableinen, muss aber sehr aufpassen, dass sie nicht doch wieder alleine loszieht. Sie war ja bei einem italienischen Jäger und ich muss wohl hinnehmen, dass sie jedes Ableinen schnell als Jagdaufforderung deutet und los zieht. Aber ich denke, wir haben einen Mittelweg gefunden, mit dem Brigitta und ich ganz gut klar kommen.

Balto hat mir etwas Kummer gemacht, denn er hat eine kleine Verletzungsserie hingelegt. Im letzten Jahr hat er sich gleich 2 x hintereinander an den Krallen verletzt. Beide Male heilte es nur langsam und es war schon recht schwierig, ihn über fast 3 Monate ruhig zu stellen.
Vor 4 Wochen hat er sich erneut verletzt, dieses Mal ist er gegen einen abgestorbenen Ast gelaufen, dessen Spitze etwas aus dem Gestrüpp heraus ragte. Der Ast hat sich in seine Seite gebohrt und ist 10 cm tief am Brustkorb entlang geschrammt. Der Hund jaulte jämmerlich, aber es war nur ein kleines Loch im Pelz zu sehen. Die Untersuchung beim Tierarzt gab dann endgültig Entwarnung. Balto hatte riesiges Glück, dass die Verletzung längs vorbei ging und er "nur" eine Fleischwunde und eine Rippenprellung hatte. Wäre der Ast quer in die Seite eingedrungen, hätte er Lunge und Herz durchbohrt und es gäbe jetzt keinen Balto mehr...ich mag mir das gar nicht vorstellen, mein Baltobär wird doch erst 6 Jahre alt...



Entsprechend groß war mein Schrecken über den Unfall, besonders weil Balto noch die ganze Nacht unter Schock stand. Am nächsten Morgen war der Schockzustand vorbei und nach jetzt 4 Wochen ist die Wunde sauber verheilt. Auch die Schwellung ist vollständig abgeklungen und Balto hat seine Bewegungsfreiheit wieder erlangt.

Hier noch ein paar Fotos von der Bande:


































Und zum Schluss, wahre Hundeliebe - Balto mit seiner Freundin Lila lieb


Zuletzt von eva58 am Di 14 Jun 2016, 15:12 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
eva58
Forensüchtig

Beiträge : 694
Anmeldedatum : 10.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Balto, Nele und Brigitta

Beitrag  missmarple am Fr 10 Jun 2016, 22:31

Wow, wahnsinns Fotos.........aber bei den Motiven kein Wunder. caro
avatar
missmarple
Kampfkrauler

Beiträge : 550
Anmeldedatum : 10.02.13
Ort : Wendland

Nach oben Nach unten

Re: Balto, Nele und Brigitta

Beitrag  Cordula am Sa 11 Jun 2016, 00:38

Tolle Truppe mit viel Spass caro caro caro

_________________
Liebe Grüße Cordula, Cara, Birko, Pflegefloh Nami und Nonna Abu für immer im Herzen
Die Größe einer Nation und ihr moralischer Fortschritt kann danach beurteilt
werden, wie dort Tiere behandelt werden. Mahatma Gandhi
avatar
Cordula
Hündeflüster/in

Beiträge : 1769
Anmeldedatum : 05.02.13
Alter : 45
Ort : Schwarzwald

Nach oben Nach unten

Re: Balto, Nele und Brigitta

Beitrag  caro am Sa 11 Jun 2016, 17:50

Ich muß ja gestehen, dass ich eigentlich nicht so der Labbi-Fan bin schäm aber Balto würde mir auch gefallen! Er ist irgendwie so ein richtiges Bärchen.

_________________
Caro mit Ilva sitz und Ouzo wedel und Cookie, der Keks PSV  dog2

www.hundepfoten-in-not.de
avatar
caro
VIP

Beiträge : 4765
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 37

Nach oben Nach unten

Re: Balto, Nele und Brigitta

Beitrag  Pointer-Rudel am So 12 Jun 2016, 07:06

Hi 

  Die Bilder sind traumhaft. caro 

  Eine tolle Bande hast du da. knuddel 


  Liebe Grüße
  Susanne   wedel
avatar
Pointer-Rudel
Hündeflüster/in

Beiträge : 1708
Anmeldedatum : 16.11.14
Alter : 41
Ort : 97653 Bischofsheim

Nach oben Nach unten

Re: Balto, Nele und Brigitta

Beitrag  Frau Wuff am So 12 Jun 2016, 09:37

Tolle Fotos von glücklichen Hundis caro
Mir haben es die plüschigen Ohren von Brigitta angetan caro
die würde ich bestimmt immer kuscheln schäm wollen.

.
avatar
Frau Wuff
Sturmerprobt

Beiträge : 1868
Anmeldedatum : 17.05.13
Alter : 58
Ort : Weserbergland-NRW

Nach oben Nach unten

Re: Balto, Nele und Brigitta

Beitrag  Dogweazle am Mo 13 Jun 2016, 10:28

Ja, die sehen ganz zufrieden aus, die drei!
Beim letzten Bild habe ich gegrübelt, zu wem das braune Bein gehört und dann erst weitergelesen. blue

Gut, dass sich die beiden Mädels arrangiert haben, das ist ja eine meiner Horrovisionen, dass es hier zwischen zwei Hunden nicht klappt. Aber bisher ist es immer gut gegangen, ziemlich gut sogar!
Der arme Balto - dass man so fies gegen einen Ast rennen kan... schock
avatar
Dogweazle
Renntierliebhaberin

Beiträge : 385
Anmeldedatum : 11.02.13
Alter : 44
Ort : Berlin

Nach oben Nach unten

Brigitta läuft und läuft und läuft...

Beitrag  eva58 am Do 13 Okt 2016, 12:08

Setterina Brigitta, die kleine Principessa ist so ein kuscheliges und anhängliches Hundemädel...aber draußen eine gnadenlose Jägerin. Alle Versuche, ihr Interesse umzulenken und sie grundsätzlich ableinbar zu machen, musste ich leider aufgeben. Wir haben nun einen Kompromiss gefunden, mit dem sie sich recht gut arrangiert hat.

Brigitta läuft fast ausschließlich an der 8m-Flex plus Sicherheitsgeschirr. Mittlerweile hat sie sich von meinen anderen Hunden das Schnüffeln und Stöbern abgeschaut und ihren Jagdtrieb etwas reduziert. Wenn wir Hundekumpel zum Toben treffen, kann ich sie kurz ableinen, muss aber sofort reagieren, wenn sie die Nase in den Wind hält zwinkern ...und sie wieder anleinen.

Aber ein Setter muss auch mal Rennen können und so haben wir ein paar ausgedehnte Wiesen und derzeit nicht bestellte Ackerflächen ganz in der Nähe gefunden, auf denen ich sie ohne Leine laufen lasse. Sie findet es super, aber leider verweigert sie mir den Rückruf...solange, bis sie sich ausgepowert hat, dann kommt sie zurück. Am meisten Spaß hat sie dort, wenn sie Tauben oder Krähen aufscheuchen kann.

Weglaufen hat sie nicht im Sinn, aber sie scheint es von ihrem Jäger nicht anders zu kennen, als abgeleint jagen zu gehen und scheint nicht in der Lage zu sein, das zu ändern.

Bisher waren wir zwei Mal mit der Bande am Niederrhein im ausgedehnten Rheinvorland unterwegs, dort kann sie Kilometer machen, ohne dass eine Straße o. ä. im Weg wäre - und das macht sie dann auch. Da sie eine ausgesprochene Wasserratte ist, werden wir den über Winter wohl nicht dorthin fahren, das Wasser wäre dann einfach zu kalt für sie. Aber auch der Balto hat Probleme mit kaltem Wasser, der arme Bär humpelt, wenn er zu lange im kalten Wasser war und die spanische Terrierhündin Nele findet Wasser nur toll, wenn es gaaanz warm ist  hihi Hier ein paar Fotos vom Rhein:





















avatar
eva58
Forensüchtig

Beiträge : 694
Anmeldedatum : 10.02.13

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten