DALI, der zauberhafte Quatschkopf

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: DALI, der zauberhafte Quatschkopf

Beitrag  Mini-Rudel am Mo 09 Sep 2013, 15:57

Danke für die tollen Fotos. caro caro caro 
avatar
Mini-Rudel
Hundeflüsterer

Beiträge : 2343
Anmeldedatum : 10.02.13

Nach oben Nach unten

Re: DALI, der zauberhafte Quatschkopf

Beitrag  Sara am Mo 09 Sep 2013, 17:17

Wunderschöne Fotos caro caro Er hat sich toll eingelebt
Das mit der Allergie passt zu seinem Niesen bei Autoabgasen und verbranntem Holz. Beim Gaumensegelkürzen wäre ich vorsichtig, bringt meist nicht viel, aber manche Tierärzte machen es gerne. Unbedingt eine zweite und vielleicht auch dritte Meinung einholen!
avatar
Sara
Grünflächenzerstörer

Beiträge : 406
Anmeldedatum : 10.02.13
Ort : Baden-Württemberg

Nach oben Nach unten

Re: DALI, der zauberhafte Quatschkopf

Beitrag  Anika am Mo 09 Sep 2013, 18:06

Was für schöne Bilder!! Und Dali und dein Töchterchen scheinen sich ja gesucht und gefunden zu haben! caro caro  Das ist so toll!! happy 
avatar
Anika
Menüzubereiter

Beiträge : 1381
Anmeldedatum : 11.02.13
Alter : 29
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Re: DALI, der zauberhafte Quatschkopf

Beitrag  Gast am Mo 09 Sep 2013, 21:08

Ja, die beiden sind ganz vernarrt ineinander  
...die Gaumensegelverkürzung würde ich so schnell nicht machen lassen...ich glaube, der TA wollte mir nur signalisieren, dass -wenn es denn daran gelegen haben sollte -man nicht dauerhaft hilflos zuschauen müsste, aber bevor ich ihn deshalb auf den Tisch legen lasse, muss noch oft rückwärts geniest werden ;-) 
Vielen Dank für die vielen tollen Rückmeldungen!

Wir hatten heute übrigens unsere erste Hundeschulstunde...die Trainerin hätte Dali am Liebsten mitgenommen...
Haben viele Hausaufgaben auf, wenngleich die Trainerin schon beeindruckt war, wie toll Dali die Dinge umsetzt...

Ab Oktober geht es in die Schulgruppe für Junghunde...augenzu

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: DALI, der zauberhafte Quatschkopf

Beitrag  Doro am Di 10 Sep 2013, 19:17

es ist sooo wunderbarm daß Ihr so glücklich miteinander seid !!! Und die Fotos sind lieb lieb lieb 

Doro
Splitface-Süchtig

Beiträge : 343
Anmeldedatum : 13.02.13

Nach oben Nach unten

Re: DALI, der zauberhafte Quatschkopf

Beitrag  Gast am So 15 Sep 2013, 22:34

Nun ist Dali seit etwas über 2 Wochen bei uns....nach wie vor können wir nur sagen, dass dieses Kerlchen ein einziger Traum ist...
natürlich hat er seine Macken, aber diese haben wir uns um so vieles gravierender vorgestellt! Er ist so lieb, so verkuschelt, so gelehrig, soooo lustig mit seiner ungestühmen Art...ja, ein Jagdhund ist er definitiv...Jogger, Fahrradfahrer interessieren ihn nicht mehr so, aber wehe ein Blatt wird über seinen Weg geweht, wehe ein Schmetterling ist im Umkreis oder gar eine Fliege....dann ist er in trance und rennt alles um....mit den Fliegen im Haus endet es nicht selten für Dali selbstgefährdend...augenzu 
Außerdem ist er ein wahrer Spanier, wann immer die Sonne durch Fenster scheint, legt er sich in ihre Wärme...Regen findet er einfach schrecklich...letzte Tage hat es hier spät abends so geschüttet und wir mussten noch eine Spätrunde machen...er schaute uns so irritiert an, wir fühlten uns wie in Einem schlechten Comic .... Sein Geschäft verrichtete er dann auch viel lieber, nachdem wir alle wieder pitschepatsche Nass zu Hause waren....Mitten im Wohnzimmer kopfklatsch ...ansonsten ist er weitgehend stubenrein....aber halt nur weitgehend! Wiesen und Büsche für sein Geschäft werden auch völlig überbewertet....es geht doch nichts über eine "Auszeit" mitten auf der Strasse....vor allem, wenn noch Autos kommen und Frauchen in Arbeit an der Stubenreinheit, erst noch de Leberwurst-Belohnung aus der Tasche holt, ehe sie den Haufen einsammelt....das kann für den Autofahrer schon mal dauern...hammer2 
Zum Weinen finde ich zunehmend Dalis Stöbern...er lässt auf der Strasse nichts liegen, muss alles fressen, möchte in jeden Eingang, Mülltonnen erobern....bei uns zu Hause schaut er regelmäßig auf den Tischen nach Essbarem....es macht bewusst, wie er sich bisher sein Überleben hat sichern müssen.... weinen 
Insgesamt ist Dali -außer im Spiel- ziemlich ruhig geworden, er klettert nicht mehr so, hat innerlich eine andere Ruhe gefunden, was uns sehr freut....und nun schaut er immer mal wieder, ob sich an der Rangordnung nicht doch noch was schrauben lässt...oh man, ausgerechnet ich muss konsequent sein....echt ne Aufgabe....
So, für heute war das mein Roman, einige Bilder folgen nächste Tage kommentarlos! Hello

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: DALI, der zauberhafte Quatschkopf

Beitrag  caro am So 15 Sep 2013, 22:50

Schön, daß es weiterhin so gut klappt bei euch!

Und ja, Konsequenz ist das a und o - auch wenn's noch so schwer fällt zwinkern  Vor allem am Anfang ist es super wichtig, denn wenn sich etwas erst mal eingeschlichen hat, dann ist es um so schwerer wieder rauszukriegen.

Was das "überall nach essbarem suchen" angeht, da habe ich hier auch so einen Kandidaten mit Ouzo, Ex-Straßenhund aus Athen. Vor ihm ist auf der Straße nichts sicher, wenn ich nciht aufpasse. Mittlerweile reicht aber ein "pfui" und er läßt alles liegen - wofür es dann natürlich Leckerlies gibt. Auch nach 4 Jahren noch meistens. pfeif 
Das ist dann auch ein Punkt, bei dem es bei mir nicht nur mit "Wattebäuschen werfen" zugeht - die Gefahr, daß etwas giftiges oder gefährliches gefressen wird ist einfach zu groß. Wenn Dali etwas ins Maul nimmt, dann würde ich das auf jeden Fall aus seinem Maul rausholen (egal wie sehr es dich ekelt Suspect ) und dabei ein lautes, ruhig auch ärgerliches Kommando. Ouzo fing dann irgendwann schon von alleine an, die Sachen wieder auszuspucken. Und das ganze kann man dann gut mit Clickertraining oder so untermauern: Leckerlie auf den Boden, Dali darf das erst nehmen, wenn du es sagst. Oder auch gar nicht und dann bekommt er von dir aus der Hand ein besseres Leckerlie.

Im Haus hilft da nur absolute Ordnung, nie etwas Essbares in Reichweite von Dali liegen lassen, keine Teller auf dem Tisch stehen lassen, Mülleimer wegstellen etc. Dann hat er gar nicht erst Erfolg. Unsere beiden und vor allem auch Leon, der im Frühjahr als Pflegi hier war, haben uns schon gut zur Ordnung erzogen lol!

Freu mich schon auf die Bilder grins 

_________________
Caro mit Ilva sitz und Ouzo wedel und Cookie, der Keks PSV  dog2

www.hundepfoten-in-not.de
avatar
caro
VIP

Beiträge : 4765
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 37

Nach oben Nach unten

Re: DALI, der zauberhafte Quatschkopf

Beitrag  Sara am Mo 16 Sep 2013, 06:15

Das kommt mir doch alles irgendwie bekannt vor!hihi 
Auch hier hat er mich in den Wahnsinn getrieben, weil ich ständig aufpassen musste, dass er nichts unter einem Busch hervorzieht und genüsslich verspeist. Ich hatte nur Glück, dass Schulferien waren, denn die Schulkinder werfen immer das ein oder andere Pausenbrot weg, ein "gefundenes Fressen" für jeden Hund. So handelte es sich meist um Fallobst (Äpfel, Zwetschgen, Mirabellen), das aber in angegammeltem Zustand auch nicht sehr appetitlich war.
Ja, bei mir hatte er auch oft keine Zeit, sein Geschäft draußen zu erledigen, da gibt es ja auch so viele spannende Dinge. Ich hatte seine "Zeiten" einigermaßen raus und habe ihn dann entweder nach draußen geschickt und er hat sein Geschäft brav im Hof erledigt oder ich habe ihn "verfolgt" und wie einen Welpen sofort nach draußen befördert kopfklatsch Ist nicht wirklich befriedigend, aber so hat es einigermaßen funktioniert.
avatar
Sara
Grünflächenzerstörer

Beiträge : 406
Anmeldedatum : 10.02.13
Ort : Baden-Württemberg

Nach oben Nach unten

Re: DALI, der zauberhafte Quatschkopf

Beitrag  Gast am Mo 16 Sep 2013, 09:18

Oh ja, mit Leckerlie im Tausch arbeite ich und meist klappt es...im Dunkeln sehe ich aber oft gar nicht, was er ins Maul nimmt und das macht es dann anstrengend...letzte Woche hatte Dali einen Maiskolben vom Feld erobert und als der Hund einer Bekannten auch mal reinbeißen wollte, gab es gleich ein blutiges Ohr ( bei dem anderen Hund....Gott sei Dank nichts schlimmes), hat mich dennoch beeindruckt, so dass ich nun -glaube ich- nicht mehr ganz so beherzt zupacke, um Dali was aus dem Maul zu nehmen...Ich hatte es gestern mit einem Kong ohne Leckerlie zum Tausch probiert und wurde erstmals von Dali angeknurrt! Hat mich schon schockiert, das Spiel war natürlich beendet, der Kong verschwunden und Dali die nächste Stunde auf seinem Platz....
Das sind Augenblicke, in denen ich allen Mut zusammennehmen muss und nicht weiß, ob dieser immer reicht. Was die Stubenreinheit betrifft, ist es jetzt seit 5 Tagen gut gegangen...mal schauen, wie das weiter geht!

Alles in allem muß ich dennoch sagen, dass Dali echt toll ist!Lg

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: DALI, der zauberhafte Quatschkopf

Beitrag  Sara am Mo 16 Sep 2013, 11:33

Hier hat er einen Welpen gezwickt, der sich für seine Zwetschge interessiert hat. Bei Futter versteht er echt keinen Spaß!
avatar
Sara
Grünflächenzerstörer

Beiträge : 406
Anmeldedatum : 10.02.13
Ort : Baden-Württemberg

Nach oben Nach unten

Re: DALI, der zauberhafte Quatschkopf

Beitrag  Gast am Mo 16 Sep 2013, 12:27

...wenngleich ich Dali den Ochsenziemer o.ä. wieder wegnehmen kann....(was ich manchmal für kurze Zeiten mache, um eine Duftmarke zu setzen...) klatsch1 
Komme gerade vom TA: pilzinfektionen besser, dafür jetzt ne Bindehautentzündung...., was aber viel schlimmer ist: er hat abgenommen (1/2 kg), schnief  er bekommt echt viel zu fressen, verdaut, verdaut und verdaut....ok, wir sind auch viel unterwegs.... Hatte gestern noch meinem Mann gesagt, dass er gar nicht mehr ganz so klapperig wirkt....die Ernüchterung heute war umso größer!
Naja, und jetzt heißt es Daumen drücken...ab morgen muss ich wieder arbeiten...Dali war in den vergangenen Wochen tgl bis zu 3 Std allein (zum Training), aber ab morgen geht der ganz normale Alltag wieder los...d.h. 3-4tage/Woche 5 Std allein bleiben....ich könnte heulen....weinen der einzige Trost ist: ich weiß, dass wir ihn ansonsten auspowern und glaube auch, dass er sich wohl fühlt...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: DALI, der zauberhafte Quatschkopf

Beitrag  Sara am Mo 16 Sep 2013, 12:48

Mehr Futter = größere Häufchen, das ist in der Regel nicht die Lösung. Sara bekommt zur Kalorienzufuhr Pferdefett.
avatar
Sara
Grünflächenzerstörer

Beiträge : 406
Anmeldedatum : 10.02.13
Ort : Baden-Württemberg

Nach oben Nach unten

Re: DALI, der zauberhafte Quatschkopf

Beitrag  Gast am Di 17 Sep 2013, 22:59

endlich die versprochenen Bilder:






















Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: DALI, der zauberhafte Quatschkopf

Beitrag  Mini-Rudel am Mi 18 Sep 2013, 00:44

Also, ich wäre sehr, sehr vorsichtig dabei, (m)einem Hund etwas aus dem Maul zu nehmen. Der Hund kann nämlich sehr schnell lernen, dass Menschen doch recht unangenehme Zeitgenossen sind, die einem einfach das Futter aus dem Maul stehlen.
Wie ich es meine, verstanden zu haben, würde auch ein normaler Hundechef eines Rudels so ein Verhalten niemals an den Tag legen; es ist also hundeuntypisch.
Wenn aber ein Zweibeiner ein dermaßen unangenehmes und sonderbares Verhalten an den Tag legt, kann man sich als Hund nur dagegen wehren, dass man dem Zweibeiner mal sagt, dass sich so ein Verhalten nicht gehört. Und wie tue ich das als Hund? Klar, durch Knurren. Und schon habe ich womöglich ganz schnell ein Verhalten beim Hund, das ich absolut nicht haben möchte.
Als meine Hündin aus dem Tierschutz kam, hat sie alles und jeden angeknurrt, der sich ihr näherte, wenn sie etwas zu fressen hatte. (Sie wird schon ihren Grund gehabt haben, da bin ich mir heute ganz sicher. Damals war ich erst einmal geschockt.)
Langsam, ganz langsam hat sie gelernt, dass ihr hier niemand etwas wegnimmt.
Und dann, als sie sicherer war, haben wir ganz allmählich und behutsam das "Ausgeben" gelernt: Durch Tauschen. Der Hund gibt mir das, was er im Maul hat (natürlich freiwillig) und bekommt dafür von mir etwas qualitativ viel Hochwertigeres. Toll für uns beide!
Alles Gute für den süßen "Quatschkopp". Hoffentlich geht es ihm bald besser und ihr habt die Ursache dafür gefunden, dass er abnimmt. Ich hoffe, er war an deinem ersten Arbeitstag lieb!


Zuletzt von Mini-Rudel am Mo 23 Sep 2013, 15:43 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Mini-Rudel
Hundeflüsterer

Beiträge : 2343
Anmeldedatum : 10.02.13

Nach oben Nach unten

Re: DALI, der zauberhafte Quatschkopf

Beitrag  Gast am Mi 18 Sep 2013, 08:08

Danke Mini-Rudel, ich vermute, wir haben uns missverstanden. Ich würde einem Hund niemals etwas grundlos und alternativlos aus dem Maul nehmen...Dali erhält immer etwas leckereres bzw lernt gerade, dass ein abgegebener Ball / Kong dazu führt, dass das Spiel weitergeht! Ich versuche gerade zum Schutz meiner Tochter jegliche Zerrspiele zu verhindern und ihm beizubringen, dass wir ihm nichts wegnehmen, was er nicht später wieder bekommt, bzw eine spannendere / leckerere Alternative!
In meiner Hundeschule ( und ich glaube, eine sehr gute erwischt zu haben) wurde mir genau dazu geraten, damit eben man früher oder später soweit ist, einem Hund alles ( auch giftiges) aus dem Maul zu nehmen! 
Mein erster Arbeitstag war gut, d.h. Dali scheint es gut verpackt zu haben! Insgesamt ist er einfach klasse....wir sind jeden Tag aufs Neue so dankbar für diesen Hund...besser hätten wir es nicht treffen können!lol!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: DALI, der zauberhafte Quatschkopf

Beitrag  Gast am Mo 23 Sep 2013, 00:25

Esther läßt sich jederzeit von uns das Futter wegnehmen und wenn sie etwas aufnimmt, was gefährlich sein kann, nehme ich es ihr aus dem Maul. Das hat sie sehr sehr schnell gelernt, dass sie abgeben muß. Anders wäre mir das zu gefährlich, sie hätte sonst schon jede Menge Kleinzeug verschluckt (Puppensocken... Holzspieße... Bleistifte... usw...). Aber sie ist auch besonders gelehrig und intelligent, wenige Wiederholungen reichen aus, ihr etwas beizubringen oder abzugewöhnen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: DALI, der zauberhafte Quatschkopf

Beitrag  Mini-Rudel am Mo 23 Sep 2013, 15:44

knuddel 
avatar
Mini-Rudel
Hundeflüsterer

Beiträge : 2343
Anmeldedatum : 10.02.13

Nach oben Nach unten

Re: DALI, der zauberhafte Quatschkopf

Beitrag  Gast am Fr 18 Okt 2013, 19:33

...uns gibt es noch! Sorry, dass ich so lange nichts von uns habe hören lassen...der Alltag hat uns voll im Griff. Ja, wer mich kennt, weiß, ich kann nur Romane...also:das nächste Kapitel.
Dali ist seit genau 7 Wochen bei uns und -auch wenn wir uns zu Beginn eine Steigerung gar nicht mehr hätten vorstellen können: er wird immer toller.er hat so unglaublich viel gelernt, die Hundeschule läuft, er hat immer wieder viele Kontakte mit anderen Hunden und powert sich dann mächtig aus.... Im Wald trotz all der Ablenker ist er super abrufbar....jetzt muüsste nur ich mich noch trauen, ihn anzuleinen. Seit 5 Wochen arbeite ich wieder, so dass Dali an 4 Tagen für 5,5 Std alleine bleiben muss. Mein Mann fährt dann morgens mit Dali eine Stunde Rad, so dass der Hund dann völlig fertig froh ist, seine Ruhe zu haben (der Hund). Nachmittags bin ich dann mit ihm im Wald, wo wir jede Menge spielen, schnüffeln, trainieren oder einfach mal laufen... Dali macht das prima! Im ganzen Haus kann ich ihn noch nicht allein lassen...da bekommt er Angst :-(, aber in "seinem"Zimmer fühlt er sich sicher und ist völlig entspannt. Ich bin mir sicher, dass er dann in meinem Bett liegt,, aber...was soll's.
Das Autofahren im Fussraum meines Autos mag er gar nicht und kommt immer mal wieder auf meinen Schoß...das kleine Hündchen...
Mit Viktoria ist er einfach spitze. Was sie alles mit ihm anstellt(sie ist ziemlich beratungsresistent)... Ich würde Dali am liebsten beibringen, mal mächtig zu knurren...aber nein, er macht sich prima als Kuscheltier...der arme Hund...aber ihm scheint es zu gefallen. Er ist ganz außer sich, wenn Viki aus der Schule kommt und überflüssig zu erwähnen, dass jeder einzelne von uns ganz unglaublich verliebt in ihn ist. Dali ist eine Bereicherung, die wir uns nie erträumt hätten. Und das ist nicht nur ein subjektives Empfinden...egal wer Dali sieht und erlebt, ist hin und weg.
Zugenommen hat er auch...liegt jetzt bei16,9 kg....yes!!! Was Patricia von Esther schrieb, beobachte ich auch bei Dali...er scheint zu wachsen, aber es ist tatsächlich der aufrechtere Gang. Mit anderen Hunden ist er total lieb, leider zu lieb...auf dem Hundeplätze wird er oft gejagt und gehetzt,so dass ich immer mal wieder einschreite...aber es scheint trotzdem toll zu sein, denn er will immer wieder hin.
Vor einer Woche hatte er sein erstes Fotoshooting. Unsere Hundetrainerin hatte mich darum gebeten...10 Fotographen Lagen bäuchlings im Sand und halten ihre Kameras auf Dali und was macht er? Er springt erstmal ins Wasser, um Enten zu jagen. Er war so weit rausgeschwommen, dass ich dachte, das war es jetzt, hat aber erstaunlich auf die Pfeife reagiert und kam zurück...stellte sich vor die Fotographen und sorgte für ihre Erfrischung...sie waren allesamt völlig fasziniert ob des schönen Tieres, das mit solch einem Elan und einer Aktivität daher kommt...es ging immer wieder ein Raunen durch die Fotographen ....sobald ich die Bilder habe, werde ich sie natürlich z.T. Einstellen, aber Vllt schaffen wir ja derweil einige der gefühlt Millionen Bilder, die wir geschossen haben, einzustellen. Ich könnte noch so viel schreiben.... Er ist so toll!
Aber nun wartet meine to-do. Liste auf eine weitere Abarbeitung...Also, bis bald! winke 

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: DALI, der zauberhafte Quatschkopf

Beitrag  Racker am Fr 18 Okt 2013, 20:15

Ach, das hört sich alles toll an! lieb 


Aaaaaber: Punkt 1 auf deiner Liste: FOTOS.............. ! Bitte! Hello 
avatar
Racker
Menüzubereiter

Beiträge : 1355
Anmeldedatum : 11.02.13
Alter : 48
Ort : 45731 Waltrop

Nach oben Nach unten

Re: DALI, der zauberhafte Quatschkopf

Beitrag  Gast am Fr 18 Okt 2013, 22:44

...Fotos werden kommen!
Was ich vergaß: er bläht, dass die Wände wackeln, die Scheiben beschlagen und wir alle uns nicht mehr einzuatmen trauen....unglaublich...hätte heute fast nen Unfall gebaut, weil ich mich so darauf konzentrierte, möglichst nicht einzuatmen.
Außerdem ist er ein Südländer: ein Sonnenstrahl und er liegt hinter der warmen Scheibe, Gassi bei Regen erinnert an einen Comic... Dali wehrt sich mit allen Vieren, bei dem Sauwetter raus zu gehen, aber da mein Mann und ich um 23:00 Uhr keine anderen Hobbies haben....
Freue mich jetzt schon auf den Winter...aber wahrscheinlich jagt er dann die Schneeflocken, so wie heute wehende Blätter....
Bis dann!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: DALI, der zauberhafte Quatschkopf

Beitrag  Sara am Sa 19 Okt 2013, 08:01

Bei Regen zuhause bleiben wollen, aber in jede Pfütze und jedes Wasserloch springen hihi 
Toll, wie sich der Bursche entwickelt und toll, wie ihr mit ihm arbeitet!knuddel
avatar
Sara
Grünflächenzerstörer

Beiträge : 406
Anmeldedatum : 10.02.13
Ort : Baden-Württemberg

Nach oben Nach unten

Re: DALI, der zauberhafte Quatschkopf

Beitrag  Gast am Sa 19 Okt 2013, 12:05

01bautz schrieb:...Fotos werden kommen!
Was ich vergaß: er bläht, dass die Wände wackeln, die Scheiben beschlagen und wir alle uns nicht mehr einzuatmen trauen....unglaublich...hätte heute fast nen Unfall gebaut, weil ich mich so darauf konzentrierte, möglichst nicht einzuatmen.
schock schock schock ohnmacht ohnmacht ohnmacht  Suspect Suspect Suspect denken denken denken  WAS bekommt er denn zu fressen?????


Zuletzt von martina567 am So 20 Okt 2013, 21:34 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: DALI, der zauberhafte Quatschkopf

Beitrag  Sara am Sa 19 Okt 2013, 12:20

martina567 schrieb:
01bautz schrieb:...Fotos werden kommen!
Was ich vergaß: er bläht, dass die Wände wackeln, die Scheiben beschlagen und wir alle uns nicht mehr einzuatmen trauen....unglaublich...hätte heute fast nen Unfall gebaut, weil ich mich so darauf konzentrierte, möglichst nicht einzuatmen.
schock schock schock ohnmacht ohnmacht ohnmacht  Suspect Suspect Suspect denken denken denken  WAS bekommt er den zu fressen?????
Ja, das ist schon komisch und auf Dauer unangenehm für Mensch und Hund. Bekommt er inzwischen Trofu?
avatar
Sara
Grünflächenzerstörer

Beiträge : 406
Anmeldedatum : 10.02.13
Ort : Baden-Württemberg

Nach oben Nach unten

Re: DALI, der zauberhafte Quatschkopf

Beitrag  Gast am Sa 19 Okt 2013, 14:34

Ja, er bekommt kaltgepresstes TrOfu, am WE nudeln, Gemüse und eine Frischfleischdose und jeden Morgen einen großenOchsenziemer...neben den üblichen Trainingsleckerlis bekommt er ab und an getrockneten Fisch in Hühnerbruststreifen gewickelt. Auf die steht er wie ne Eins!  ( beides letzteres haben wir schwer in Verdacht).... Derzeit ist es besonders heftig, zuvor kam es mal vor...allerdings war die Konsistenz seiner Haufen auch dünner als sonst....wir warten mal ab! denken 

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: DALI, der zauberhafte Quatschkopf

Beitrag  Gast am Sa 19 Okt 2013, 19:02

Stinkige Winde? Dünnerer Schi.. als sonst? Bei uns waren das DEFINITIV die OCHSENZIEMER oder auch die PANSENRÖLLCHEN!!!! lol!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten