Bildertagebuch - Bean, ein sanfter Riese...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Bildertagebuch - Bean, ein sanfter Riese...

Beitrag  charlotte am Di 12 Jan 2016, 14:50

Die Kontaktdaten von Beans Ansprechpartnerin finden sie auf seiner Vermittlungsseite:
http://www.hundepfoten-in-not.de/?page_id=1655&hid=641626

Mitte Januar 2016

Hier ein paar Schnappschüsse von unserem sanften Riesen lieb





und dumm ist Bean auch nicht!





daumenhoch
avatar
charlotte
Sturmerprobt

Beiträge : 1893
Anmeldedatum : 09.01.14
Alter : 46
Ort : Westerwald

Nach oben Nach unten

Re: Bildertagebuch - Bean, ein sanfter Riese...

Beitrag  caro am Di 16 Jun 2015, 20:29

Mitte Juni 2015

Wir haben neue Bilder von Bean bekommen. Ist er nicht einfach ein toller Kerl? caro

































_________________
Caro mit Ilva sitz und Ouzo wedel und Cookie, der Keks PSV  dog2

www.hundepfoten-in-not.de
avatar
caro
VIP

Beiträge : 4756
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 37

Nach oben Nach unten

Re: Bildertagebuch - Bean, ein sanfter Riese...

Beitrag  caro am Mi 11 März 2015, 13:27

März 2015

Bean hat auch noch ein neues Video geschickt!


_________________
Caro mit Ilva sitz und Ouzo wedel und Cookie, der Keks PSV  dog2

www.hundepfoten-in-not.de
avatar
caro
VIP

Beiträge : 4756
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 37

Nach oben Nach unten

Re: Bildertagebuch - Bean, ein sanfter Riese...

Beitrag  Pointer-Rudel am Mo 09 März 2015, 19:06

Update  Anfang März 2015

Hi
   
   Hallo lieber Interessent, das ist toll, dass Du auf meiner Seite gelandet bist, dann interessierst Du Dich schon einmal für einen großen schwarzen Hund. Denn groß und imposant bin ich, ein richtig schöner Kerl wie mein Pflegefrauchen sagt. Die ist schon ganz traurig, dass ich noch kein eigenes, wirkliches Zuhause gefunden habe. Es hat sich in Spanien niemand für mich interessiert und jetzt in Deutschland auch nicht??? Sie hat mich doch extra deshalb ausgesucht, dass ich endlich Glück habe! Also gebt mir doch bitte, bitte einmal eine Chance und seht mich genauer an. Mein Fell glänzt inzwischen schön und die kahlen Stellen an meinen Gelenken sind auch schon fast verschwunden. Klar haben viele Leute vor mir Respekt, da ich halt nicht wie ein Schoßhündchen aussehe, aber Pflegefrauli sagt, dass man mich ganz toll umarmen kann. Da ich keine so tolle Vergangenheit hatte, bin ich nicht gleich mit jedermann Freund. Ich bin halt erst etwas misstrauisch und man muss mir ein bisschen Zeit geben, bis ich den Menschen besser kenne und weiß, dass er mir nichts Böses will. Also wäre es ganz toll, wenn Ihr schon Hundeerfahrung hättet, denn ich bin nur bedingt ein Anfängerhund!  Daher will ich auch lieber in einen kinderlosen Haushalt, weil mir Kinder manchmal mit ihren schnellen Bewegungen und ihrer lauten Art Angst machen und ich unsicher bin, ob sie eine Gefahr für mich sind oder nicht. Mit weiblichen Artgenossen verstehe ich mich ganz gut, bei Rüden und Junghunden möchte ich zeigen, dass ich der Boss bin.
   Da ich einen Jagdtrieb habe, hat mein Pflegefrauchen mir das Apportieren beigebracht, damit ich auf etwas anderes umgelenkt werde. Immer klappt es noch nicht, aber es macht mir sehr viel Spaß, einem Futterdummy oder einem Quitscheballi hinterherzurennen und diese dann zurückzubringen und mir ein Leckerchen dafür abzuholen. Überhaupt habe ich viel Spaß, wenn man mit mir irgendetwas spielt, ich finde ein Leckerchen, das im Handtuch eingewickelt ist und beim Schiebespiel bin ich auch schon fast so gut wie meine Goldi-Freundin. Auch in der Hundeschule war meistens alles kein Problem für mich, d. h. ich habe  trotz meinen 7 Jahren (die ja auch nur geschätzt sind) noch Lust auf neue Dinge und viel Spaß an Bewegung. Da mein Pflegefrauli vormittags arbeitet, bin ich täglich ca. 3 h alleine, aber da bin ich nach wie vor ein Engelchen und mache gar nichts kaputt (außer ich entdecke z. B. eine Tüte mit Teelichtern, auf denen man super rumkauen kann.  zwinkern   Ich verschlafe die meiste Zeit und bin sehr chillig, wie man so schön sagt, freue mich aber sehr, wenn's dann nach draußen geht, denn schnüffeln tu ich für mein Leben gern.

   Mit meiner Pflegefamilie war ich schon 2 x in Urlaub beim Wandern. Da bin ich super im Auto mitgefahren und hab mich auch sehr anständig in der Ferienunterkunft benommen. Das Wandern hat mir dann auch viel Spaß gemacht, ich hab halt doch noch Power und Ausdauer. Eigentlich laufe ich auch schön an der 5 m Leine, nur wenn ich den Geruch eines 'frischen Bratens' (Reh oder Hase) in die Nase bekomme, braucht man schon etwas Kraft, mich zu halten und zu beruhigen. Immerhin habe ich noch ca. 39 kg, obwohl ich schon 5 kg abgenommen habe! Aber ich lasse mich schon schneller beruhigen, als am Anfang und wenn ich zu Euch eine Bindung aufgebaut habe und Ihr vielleicht noch einmal in die Hundeschule mit mir geht und vielleicht Mantrailing oder einen anderen spannenden Kurs mit mir macht, kann man mich bestimmt irgendwann einmal ohne Leine laufen lassen. Man muss halt einfach Geduld mit mir haben und mich wirklich lieb haben, sagt mein Pflegefrauli! Da hat sie recht. Leider kann ich halt nur meine Hundesprache anwenden, um den Menschen zu zeigen was ich mag oder nicht mag, daher wäre es toll, wenn Ihr die Hundesprache schon gelernt habt, damit es nicht zu Missverständnissen kommt. Also, wenn Ihr mich einmal kennenlernen wollt, meldet Euch, dann gehen wir mal eine Runde Schnüffeln!    zwinkern






























Bean ist einfach ein Teddy zum knuddeln knuddel
avatar
Pointer-Rudel
Pfotenliebhaber

Beiträge : 1588
Anmeldedatum : 16.11.14
Alter : 41
Ort : 97653 Bischofsheim

Nach oben Nach unten

Re: Bildertagebuch - Bean, ein sanfter Riese...

Beitrag  caro am Do 27 Nov 2014, 10:51

Ende November 2014

Es gibt ein neues Video von Bean beim Spielen mit seinem Hundekumpel:

_________________
Caro mit Ilva sitz und Ouzo wedel und Cookie, der Keks PSV  dog2

www.hundepfoten-in-not.de
avatar
caro
VIP

Beiträge : 4756
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 37

Nach oben Nach unten

Re: Bildertagebuch - Bean, ein sanfter Riese...

Beitrag  caro am Di 30 Sep 2014, 13:43

Ende September 2014

Bericht der Pflegestelle

Bean ist jetzt 5 Wochen bei uns und er hat sich sehr gut bei uns eingelebt. Im Haus ist er ruhig und verzieht sich meistens nach dem Gassigang und einer Kuschelrunde in sein Bett. Da schläft er dann ziemlich tief und schnarcht vor sich hin, d.h. man sollte ihn hier auch seine Ruhe lassen, denn es kann schon passieren, dass er einen dann mal angrummelt, wenn er nicht gestreichelt werden möchte. Ansonsten ist er schon eine große Schmusebacke, denn er genießt jede Streicheleinheit und Bürsten findet er auch ganz klasse. Seine neue Familie sollte auf jeden Fall regelmäßig mit ihm Gassi gehen, denn seine Gassigänge liebt er sehr. Jagdtrieb ist allerdings vorhanden und wenn er Wild oder Katzen sieht, winselt er und will nachlaufen, d. H. man braucht doch etwas Kraft, ihn dann zu halten, wenn er an der Schleppleine läuft. Sieht man das Wild zuerst und nimmt ihn kurz und läuft weiter, beruhigt er sich schneller. Hundebegegnungen verliefen bisher friedlich, er winselt und will zu den anderen Hunden und beschnuppert sie.

Auf seinen Namen hört er ganz gut, nur versteht er noch nicht ganz, warum man beim Halsband anlegen oder wenn man auf das Futter wartet Sitz machen muss. Seit dem 1. Tag ist Bean stubenrein und akzeptiert Tabus in Bezug auf Zimmer oder Essen auf dem Tisch. Er bleibt bisher mit unserer Hündin ca. 3 - 4 h allein und dekoriert nichts um, liegt dann im Hundebett und geht nicht aufs Sofa. Im Garten ist er wachsam, aber kein Kläffer und reagiert nur bei ihm unbekannten Geräuschen oder Personen.

Bean ist ein genügsamer und braver Hund, der mit einem ruhigen und souveränen Ersthund sehr gut zurechtkommt, an dem er sich orientiert und der ihm auch Sicherheit gibt, z. B. beim Tierarzt. Da er nicht mehr soviel spielt, und seine Ruhephasen benötigt, wäre ein kinderloser Haushalt oder ein Haushalt mit älteren Kindern, die Hundeerfahrung besitzen besser geeignet für ihn.

Insgesamt ist Bean ein sehr angenehmer Hund, der zu Hause kaum auffällt und er wird sich bei Menschen wohlfühlen, die geduldig und liebevoll sind, nicht soviel Erwartungen haben, die ländlich leben, gerne spazieren gehen und draußen sind und keinen quirligen Junghund mehr haben möchten.




















_________________
Caro mit Ilva sitz und Ouzo wedel und Cookie, der Keks PSV  dog2

www.hundepfoten-in-not.de
avatar
caro
VIP

Beiträge : 4756
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 37

Nach oben Nach unten

Re: Bildertagebuch - Bean, ein sanfter Riese...

Beitrag  caro am Di 30 Sep 2014, 13:34

Mitte August 2014

Bean beim Spaziergang:















_________________
Caro mit Ilva sitz und Ouzo wedel und Cookie, der Keks PSV  dog2

www.hundepfoten-in-not.de
avatar
caro
VIP

Beiträge : 4756
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 37

Nach oben Nach unten

Re: Bildertagebuch - Bean, ein sanfter Riese...

Beitrag  eva58 am Mo 15 Sep 2014, 18:59

August 2014

Der schwarze Schönling ist in seiner Pflegestelle angekommen. Hier die ersten Fotos:






avatar
eva58
Allwetterfest

Beiträge : 618
Anmeldedatum : 10.02.13

Nach oben Nach unten

Bildertagebuch - Bean, ein sanfter Riese...

Beitrag  caro am Di 02 Jul 2013, 13:12

Die Kontaktdaten von Beans Ansprechpartnerin finden sie auf seiner Vermittlungsseite:
http://www.hundepfoten-in-not.de/?page_id=1655&hid=641626

Anfang Juli 2013

Bean ist ein ein großer schwarzer Mischlingsrüde, geboren etwa im Juli 2010. Er befindet sich derzeit in der Auffangstation in Valencia/Spanien und wartet dort sehnsüchtig auf eine Familie für immer.

Rüden wie Bean haben es leider oft besonders schwer. E ist zwar erst drei Jahre alt ist und ein einfach nur lieber Kerl, aber er ist auch groß und schwarz... Unsere Erfahrung hat gezeigt, daß es für große schwarze Rüden nicht leicht ist ein zuhause zu finden. Warum wisen wir auch nicht...

Bean ist mit ein recht imposanter Kerl (ca. 40kg bei 64cm Schulterhöhe), aber er hat einen wunderbaren Charakter, ist sozusagen "sanft wie ein Lamm"... Den Menschen gegenüber ist er aufgeschlossen und freundlich ohen dabei aufdringlich zu sein und auch mit seinen Artgenossen verträgt er sich gut.
Mit etwas liebevoller und geduldiger Erziehung, die bei so einem großen Hund natürlich unabdingbar ist, wird Bean sicherlich ein ganz toller Begleiter...

Sie suchen genau so einen "Fels in der Brandung"??? Dann melden sie sich einfach bei uns. Wir würden uns sehr freuen, wenn unser sanfter Riese ein liebes Zuhause findet...

Bean in Spanien:












Zuletzt von caro am Mo 15 Jun 2015, 10:24 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet

_________________
Caro mit Ilva sitz und Ouzo wedel und Cookie, der Keks PSV  dog2

www.hundepfoten-in-not.de
avatar
caro
VIP

Beiträge : 4756
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 37

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten